Anzeige
Anzeige

Hort und Jugendzentrum schon im Februar fertig

14. Juli 2016

Es war zweifellos das beschwingteste Richtfest, das Waren in den vergangenen Jahren erlebt hat: Seit gestern Nachmittag weht die Richtkrone über dem neuen Hort und Jugendzentrum auf dem Papenberg, und zahlreiche Mädchen und Jungen haben dafür gesorgt, dass die Gäste des Richtfestes ordentlich Spaß hatten.

Ri1Anders als bei “normalen” Richtfesten gab’s keine langen Reden und noch längeren Lobeshymnen, sondern ein kleines, aber feines Programm von den künftigen Nutzern der beiden Einrichtungen.

Die Tanzgruppe der Schule am Papenberg begeisterte genauso wie die Trompetenklasse und die Tanzgruppe des Jugendzentrums “Joo”. Und so ganz nebenbei durfte Bürgermeister Norbert Möller dann doch noch ein paar Sätze zum Projekt verlieren.

Immerhin werden neben der Grundschule, in der Warens Rathauschef bekanntlich viele Jahre als Direktor wirkte, derzeit rund 2,6 Millionen Euro investiert.
500 000 Euro kommen vom Konto des Warener Ehrenbürgers Jost Reinhold, der die halbe Million Euro für den Jugendtreff, der bislang in Containern untergebracht war, spendiert hat. Außerdem erhält die Stadt eine Million Euro Städtebaufördermittel.

Ri5Spätestens im Februar des kommenden Jahres sollen die Mädchen und Jungen die neuen Räume im Hort und im Jugendzentrum dann in Beschlag nehmen können.

Sind die beiden Häuser fertig, ist aber noch nicht Schluss mit der Bauerei in der Schlaaff-Straße. Die Grundschule auf dem Papenberg soll erweitert und muss auch in Sachen Brandschutz auf den aktuellsten Stand gebracht werden. Die Erweiterung ist wegen des gestiegenen Bedarfes dringend nötig. Auch der Schulhof bekommt eine Frischekur.


Kommentare sind geschlossen.