Anzeige
Anzeige

Hotel Am Tiefwarensee erneut mit erstklassigem Ergebnis

12. Oktober 2019

Sie werden immer besser: Bei der Klassifizierung des DEHOGA haben die Mitarbeiter des Hotels Am Tiefwarensee wieder deutlich mehr Punkte geholt als für ihre drei Sterne nötig gewesen wären. Das Hotel, das vom Lebenshilfswerk betrieben wird, erreichte 411 Punkte, 264 sind Bedingung für die drei Sterne.
Dennoch bleibt das Lebenshilfswerk auf dem Teppich und möchte nach Auskunft von Geschäftsführerin Anke Koth keine höhere Klassifizierung anstreben. „Die Erwartungen der Besucher steigen dann vielleicht so enorm, dass wir sie nicht erfüllen können. Wir überraschen unsere Besucher lieber mit hervorragender Qualität“, sagte sie gegenüber „Wir sind Müritzer“.

Schon vor zwei Jahren holte das idyllisch am Tiefwarensee gelegene Hotel – es besteht aus zwei alten und aufwändig sanierten Gebäuden – mit 371 Punkten mehr als nötig. Jetzt also noch mal ein Qualitätssprung. Das freut natürlich auch den Hotelleiter Tobias Rödger, für den die Bewertung aber kein Grund zum Ausruhen, sondern eher Ansporn ist.

Im Hotel Am Tiefwarensee arbeiten vor allem behinderte Menschen, derzeit 22 an der Zahl. Sie werden von 12 Fachkräften angeleitet und erhalten dort eine Chance, die sie auf dem „normalen“ Arbeitsmarkt leider nur selten bekommen. Dass es sich um ein Hotel handelt, in dem die Gäste von Behinderten betreut werden, merken viele zunächst gar. „Das stellen wir auch nicht in den Vordergrund, warum auch“, so Geschäftsführerin Anke Koth.

Die beiden Häuser verfügen insgesamt über 38 Zimmer. Zudem gibt es ein Café/Restaurant. Der Kuchen für das beliebte Café kommt aus der eigenen Konditorei.

Foto: Die Hotelklassifizierung hat Roland Metzig (DEHOGA) in dieser Woche an Anke Koth, Geschäftsführerin des Lebenshilfswerkes, und Hotelleiter Tobias Rödger (Mitte) übergeben.

https://www.hotel-am-tiefwarensee.de/


3 Antworten zu “Hotel Am Tiefwarensee erneut mit erstklassigem Ergebnis”

  1. Eckhard Kloth sagt:

    Herzlichen Glückwunsch allen Kollegen! Das Hotel mit der wunderschönen Gartenlandschaft zwischen Haus und Tiefwarensee zählt für mich zu den schönsten Plätzen in unserer Stadt. Toll, was aus dem Internat wurde, in dem wir seinerzeit noch mit vier Jungs in einem Zimmer untergebracht waren 😊

  2. C.Nehrig sagt:

    Hut ab meine Damen und Herren,
    das ist doch mal ein Musterbeispiel zum Thema Inklusion und eine Erfolgsgeschichte, die Schule machen sollte, auch über die Grenzen Mecklenburgs hinaus.
    Weiter so und viel Erfolg für die Zukunft und viel Spaß an dem was Sie leisten.

  3. D.Sutt sagt:

    Herzlichen Glückwunsch allen Mitarbeitern.
    Es ist so verdient, denn ich durfte mich diese Woche selbst überzeugen von diesem großartigen Hotel mit sehr viel Herzlichkeit und Freude bei der Arbeit. Ich hoffe viele Hotels folgen diesem Beispiel. Ich wünsche von Herzen alles Gute und weiter so . Ein ganz großes Lob auch hier nochmal an den Koch. Es war ein Gaumenschmaus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*