Hühner inzwischen umgeladen

30. Juli 2018

Nach dem Unfall des Hühnertransporters auf der A 19 sind die rund 5500 Hühner inzwischen auf einen anderen Lkw verladen worden. Auch der Sattelzug wurde bereits geborgen.
Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf rund 70 000 Euro, zwei Menschen erlitten leichte Verletzungen.
Wie es den Hühnern geht, die nicht nur den Unfall zu verarbeiten hatten, sondern auch stundenlang in dem umgekippten Lkw ausharren mussten, hat die Polizei nicht mitgeteilt.
Foto: Nonstopnews Müritz


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*