Anzeige
Anzeige

Inzidenz an der Seenplatte nahezu unverändert

16. April 2021

Der Inzidenzwert im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte ist nahezu unverändert. Er wird mit heute mit 177,5  (gestern 179,0) angegeben. Der Landkreis meldet heute einen neuen Todesfall und 80 Neuinfektionen. Die höchste Inzidenz in Mecklenburg-Vorpommern hat der Landkreis Vorpommern-Greifswald mit 182,5. Seit heute gibt es keinen Landkreis und keine kreisfreie Stadt in Mecklenburg-Vorpommern mit einem Inzidenzwert unter 100.

Der Inzidenzwert für ganz Mecklenburg-Vorpommern ist leicht gesunken und liegt heute bei 146  (gestern 149,0). Insgesamt meldet das Land Mecklenburg-Vorpommern heute 422 Neuinfektionen.

In ganz Mecklenburg-Vorpommern wurden bisher 35 850 Infektionen festgestellt. Im Land gab es bislang 926 Todesfälle – fünf mehr als gestern.

Landesweit müssen derzeit 287 Menschen in Kliniken behandelt werden, 69 von ihnen auf Intensivstationen.


Eine Antwort zu “Inzidenz an der Seenplatte nahezu unverändert”

  1. Ich sagt:

    Wo genau in MSE sind die Infektionen? Wo muss sich wer schützen? Warum werden Alle in Geiselhaft genommen? Benennen Sie alle Infektionsherde. Seien Sie endlich und immer ehrlich. Nur das kann eine Akzeptanz in der Bevölkerung geben.