Anzeige
Anzeige

Inzidenz im Kreis Mecklenburgische Seenplatte wieder über 50

19. März 2021

Der Inzidenzwert im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte liegt wieder über 50. Er wird mit heute mit  51,9 (gestern 48,4) angegeben. Der Landkreis meldet heute keinen neuen Todesfall und 24 Neuinfektionen. Wie bereits berichtet, sind im Warener DRK-Hospiz 9 Mitarbeiter an Corona erkrankt. Auch drei Bewohner des Hospizes wurden angesteckt. In einer Beruflichen Schule in Malchow sind ein Schüler und ein Lehrer nachweislich erkrankt. Da das Land Mecklenburg-Vorpommern eine Änderung der Corona-Verordnung vorgenommen habe. Danach wird der nächste Öffnungstermin vom 22. März auf den 26. März verschoben. Der Landkreis könne deshalb noch keine Allgemeinverfügung mit weiteren Lockerungen erlassen.

Der Inzidenzwert für ganz Mecklenburg-Vorpommern ist ebenfalls gestiegen und liegt heute bei 66,4 (gestern 63,8). Insgesamt meldet das Land Mecklenburg-Vorpommern heute 236 Neuinfektionen. Die höchste Inzidenz hat der Landkreis Ludwigslust-Parchim mit heute 105,3.

In ganz Mecklenburg-Vorpommern wurden bisher 27 712 Infektionen festgestellt. Im Land gab es bislang 825 Todesfälle.

Landesweit müssen derzeit 230 Menschen in Kliniken behandelt werden, 49 von ihnen auf Intensivstationen.


Kommentare sind geschlossen.