Anzeige
Anzeige

Kita-Kinder sind beim Sportfest „Wuff-Paff“ außer Rand und Band

20. Oktober 2018

Laufen, springen balancieren, wild toben, Schubkarrenrennen, Ball werfen und, und, und. Das war das zweite Vorschulsportfest „Wuff-Paff“ gestern in der Engelshalle in Waren.
Der niedliche Name und das zugehörige Maskottchen wurden schon vor einiger Zeit von Kindern selbst entwickelt. Insgesamt waren neun Stationen vorbereitet, und am Ende erhielten die jungen Sportler Urkunden und Medaillen.
Mit dabei waren die Vorschulkinder der Kitas „Lütt Matten“, „Kleine Weinbergschnecken“, „Sonnenschein“, „Fröbel“, „Weltentdecker“ und der Waldorfkindergarten „Nesthäkchen“.

Die Kinder hatten jede Menge Spaß an den Übungen, obwohl für einige beispielsweise das Seilspringen ganz neu war. Das war übrigens auch ein Grund dafür, das Vorschulsportfest ins Leben zu rufen, denn: „Vieles, was wir früher schon in dem Alter konnten, weil wir durch den Umgang mit anderen, auch größeren Kindern im Wohnumfeld hatten, fehlt heute. Da gibt es große Defizite“, erzählt Marita Scharf von ihren Erfahrungen. Sie hat das Sportfest mit organisiert und ist von der Sportjugend M-V im Landessportbund M-V.

Sie wünscht sich mehr Bewegung für die Kleinen. Als Anreiz dafür hatte sie ein Geschenk dabei, das Kindergärten bekommen, die eine Kooperation mit einem regionalen Sportverein pflegen. Die Kooperation wird für drei Jahre gefördert, doch leider seien es noch zu wenig Kindergärten in der gesamten Region, die diese Angebot nutzen würden. Einzig der Waldorfkindergarten „Nesthäkchen“ in Waren greift auf das Angebot zurück. Einmal pro Woche treffen sich hier die Vorschüler mit dem Vereinssportlehrer und haben Spaß an der Bewegung.

Partner des Sportfestes sind der „Landessportbund M-V“ e. V., die „Sportjugend M-V im Landessportbund M-V“ e. V. und das Land M-V.
(MiB)

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*