Anzeige
Anzeige

Königlicher Besuch an der Müritz – Willem-Alexander und Máxima besuchen Scheune Bollewick

26. April 2019

König Willem-Alexander und Königin Máxima statten Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg vom 20. bis 22 Mai einen Arbeitsbesuch ab. Und eine Station wird auch die Scheune Bollewick sein. Das bestätigte die Niederländische Botschaft.
Das Königspaar besucht jedes Jahr ein oder mehrere Bundesländer, wobei das besondere Augenmerk den Wirtschaftsbeziehungen gilt.

Auf ihrem Besuchprogramm stehen neben den Empfang bei Ministerpräsidentin Manuela Schwesig und dem Besuch des Landtages unter anderem ein Besuch des Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde (IOW).

Am 20. Mai findet im Kurhaus Warnemünde ein Wirtschaftsdinner mit den Teilnehmern der Handelsdelegation aus den Bereichen maritime Industrie, Küstenschutz und Landwirtschaft statt.

Am Dienstagvormittag (21. Mai) besucht das Königspaar den Standort Rostock der MV Werften, an dem Kreuzfahrtschiffe gebaut werden. König Willem-Alexander und Königin Máxima besichtigen das 850.000 m² große Gelände. Bei ihrem Rundgang stehen die Kompetenz des Unternehmens und seine Funktion als Ausbildungsunternehmen im Fokus. Während des Besuchs der niederländischen Handelsdelegation bei MV Werften nimmt das Königspaar auch an einem maritimen Symposium teil; der König eröffnet ausserdem ein Matchmaking-Event für niederländische und deutsche Unternehmen der Schiff- und Yachtbaubranche.

Am Dienstagnachmittag besucht das Königspaar die “Scheune Bollewick”, die größte Feldsteinscheune Deutschlands in einer hinsichtlich der wirtschaftlichen und demographischen Entwicklung typischen ländlichen Region. In dem zum Kultur- und Marktzentrum umgebauten ehemaligen Kuhstall finden Gespräche zu den Herausforderungen ländlicher Regionen mit rückläufiger Bevölkerungsentwicklung statt. König Willem-Alexander und Königin Máxima sprechen mit dem Bürgermeister von Bollewick und Initiatoren verschiedener Projekte auf dem Gebiet des Gesundheitswesens, der gesellschaftlichen Teilhabe und des Ausbildungswesens und Arbeitsmarkts im ländlichen Raum.

Nach dem Mittagessen reist das Königspaar zu einem Ackerbaubetrieb in Nauen weiter, wo es mit dem Ministerpräsidenten des Landes Brandenburg, Dietmar Woidke, zusammentrifft.


Kommentare sind geschlossen.