Anzeige
Anzeige

Kurzer Sturm “pustet” Mauer in Röbel um

18. Oktober 2019

Mit teils heftigen Sturmböen zog am Abend eine markante Kaltfront über Mecklenburg-Vorpommern hinweg und hinterließ dabei vielerorts Schäden. In Röbel stürzte eine massive Mauer um  und blockierte die Wiesenstraße. Ein umgestützter Baum verfehlte ein Wohnhaus nur knapp. In der Straße Am Rosenwinkel stürzten gleich mehrere große Äste ab und beschädigten diverse Zaunfelder.

Einige Anwohner beschwerten sich bei den Rettungskräften der Feuerwehr Röbel darüber, dass seit langem die Kastanien beschnitten werden sollten. In den vergangenen Jahren stürzten hier bereits unzählige Äste aus den teilweise abgestorbenen Baumkronen.
Auch andernorts gab es unwetterbedingte Feuerwehreinsätze. Meist blieb es aber bei leichten Schäden, teilte die Feuerwehr mit.

Quelle: Nonstopnews Müritz


Kommentare sind geschlossen.