Anzeige
Anzeige

Landkreise und Stadt mit gemeinsamem Dienstleistungszentrum

30. Oktober 2018

Die Landräte Heiko Kärger (Mecklenburgische Seenplatte) und Michael Sack (Vorpommern-Greifswald) sowie der Oberbürgermeister von Neubrandenburg Silvio Witt werden heute das Vorhaben eines gemeinsamen kommunalen IT-Dienstleisters mit Unterschrift besiegeln.
Mit der Gründung dieses Kommunalunternehmens, der IKT Ost-AöR , haben die Landkreise Mecklenburgische Seenplatte und Vorpommern-Greifswald sowie die Stadt Neubrandenburg sich für künftige Herausforderungen technisch gewappnet.

Damit haben die Partner den Rahmenbedingungen des digitalen Wandels in der Gesellschaft, einhergehend mit den demografischen Entwicklungen, Rechnung getragen. Diese Entwicklungen stellen nämlich die Verwaltungen, nicht nur im östlichen Landesteil, vor vielfältige Aufgaben. Diese werden auch aufgrund gesetzlicher Bestimmungen zunehmend anspruchsvoller.

„Die Herausforderung besteht darin, von Seiten der öffentlichen Hand nicht nur auf Digitalisierung zu reagieren, sondern diese proaktiv und strategisch mitzugestalten und zu führen“, sagte Landrat Michael Sack.

Er sei zuversichtlich, so Sack, dass dies in partnerschaftliche Zusammenarbeit in einem gemeinsamen, leistungsfähigen interkommunalen Dienstleistungszentrum für Gebietskörperschaften und deren nachgeordnete Einrichtungen gelingen werde. „Für die Bürger ist heutzutage oft nicht mehr nachzuvollziehen, wer ihre Anliegen gerade wo digital bearbeitet. Umso wichtiger ist es, sicherzustellen, dass diese Vorgänge in Regie der kommunalen Hand verbleiben“, betonte der Landrat.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*