Anzeige
Anzeige

Lidl ruft Rohmilch-Käse zurück

14. März 2019

Lidl Deutschland ruft einen Rohmilch-Käse zurück. In einer Probe wurden E.coli-Bakterien nachgewiesen, die Durchfall verursachen – bei Kindern und Senioren kann die Erkrankung schwer ausfallen. Keinesfalls essen, warnt der Discounter.
Konkret ruft Lidl den Käse „Morbier AOP mit Rohmilch hergestellt, 250g“ zurück: mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 17.03.2019, der Losnummer 042 und dem Identitätskennzeichen FR 25-155-001 CE des französischen Herstellers SA Perrin Vermot.
Wie das Unternehmen heute mitteilte, wurden in einer Untersuchung in dem betroffenen Produkt Shiga-Toxin bildende E.coli nachgewiesen.
Diese E.coli-Bakterien können Durchfall auslösen. Bei bestimmten Personengruppen (Säuglinge, Kleinkinder, Senioren und Menschen mit geschwächtem Abwehrsystem) könnten schwere Krankheitsverläufe auftreten, warnte der Konzern. Deshalb sollten Kunden das betroffene Produkt keinesfalls verzehren.
Der Käse wird in Lidl-Filialen in allen Bundesländern außer in Bremen, Hamburg, Saarland und Schleswig-Holstein verkauft.
Kunden können das Produkt in allen Lidl-Filialen zurückgeben. Sie erhalten den Kaufpreis zurück.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*