Anzeige

Mann in Alt Rehse ausgerastet

6. Januar 2015

Sehr besonnene Rettungsassistenten und Warener Polizisten haben gestern Abend in Alt Rehse offenbar ein schlimmes Unglück verhindert.
Nach Informationen von “Wir sind Müritzer”, ist ein Mann anscheinend nicht mit der Trennung von seiner Frau klar gekommen, hat das Inventar seiner Wohnung zerschlagen, das Wohnhaus unter Wasser gesetzt und jede Menge Benzin vergossen.
Anschließend drohte er, den Treibstoff zu entzünden.
Die Rettungsassistenten baten die Polizei um Hilfe. Gemeinsam konnten sie den Mann, der völlig außer sich und verletzt war, beruhigen und dazu bringen, sich im Rettungswagen behandeln zu lassen.
Anschließend wurde er unter Polizeibegleitung ins Klinikum Neubrandenburg gebracht.


Kommentare sind geschlossen.