Anzeige

Mann rastet nach dem „Blitzen“ aus

4. Januar 2019

Da sind wohl jemandem die Sicherungen durchgebrannt… Mitarbeiter des Ordnungsamtes des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte haben gestern Nachmittag in Basedow mit einem mobilen Gerät „geblitzt“. Auch einen 61-Jährigen Fahrer hat’s erwischt. Als er das bemerkte, kehrte er um und fuhr zum Blitzer zurück.
Dort beschimpfte er die Ordnungsamtsmitarbeiter, stieß den Blitzer um und versuchte, die Kabel am Blitzer herauszureißen.

Noch bevor der Fahrer flüchten konnte, ging eine Ordnungsamtsmitarbeiterin zur Beifahrertür und öffnete diese, um ein Foto zu machen. Daraufhin fuhr der Mann rückwärts, so dass die am Fahrzeug stehende Frau stürzte. Die Frau blieb nach jetzigem Stand unverletzt. Anschließend fuhr der 61-Jährige weg. Er konnte anhand des Pkw-Kennzeichens aber schnell ermittelt und an seiner Wohnanschrift in Malchin angetroffen werden.

Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachtes der Sachbeschädigung, der Störung öffentlicher Betriebe und Anlagen sowie Körperverletzung eingeleitet.

Wie hoch die Geschwindigkeitsüberschreitung des 61-Jährigen war, ist noch nicht bekannt. Auch zur Beschädigung und zur Schadenshöhe des mobilen Blitzers können noch keine Angaben gemacht werden.


2 Antworten zu “Mann rastet nach dem „Blitzen“ aus”

  1. Meckerkopp sagt:

    Hallo, die Wut war sicherlich berechtigt, aber die Reaktion war nicht Richtig.
    Ich hatte auch mal so ein Erlebnis, da wurde mir erläutert, dass immer nur an sehr gefährlichen Stellen geblitzt und keineswegs wegen dem Geld. Die Fahrer würden nicht durch verstecken u.s.w. (Blitzerhänger) getäuscht.
    Als ich einige Stellen nannte, wo es meiner Meinung nach wirklich einmal Nötig wäre, bekam ich zur Antwort die Stellen werden vorgegeben und es kann nicht Jeder Vorschläge machen.
    Seit dem glaube ich wieder an den Weihnachtsmann !

  2. Schulz sagt:

    Irgendwie kann man ja auch den Fahrer auf einer Weise verstehen.
    Aber sowas gehört sich nicht, das man den Ordnungsmitarbeiter beschimpft bzw. dann auch noch versucht einem Mitarbeiter vom Amt umzufahren ( wohl gemerkt mit Absicht)!!
    Gerade die älteren Autofahrer sollten es doch besser wissen.
    Mann kann es auch auf einer anderen Art & Weise es regeln.
    Ich glaube das manche Zeitgenossen als Kind schlechte Kinderstube hatten die sich so verhalten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*