Anzeige
Anzeige

Marx wieder gereinigt – Suche nach Tätern läuft

2. August 2020

Daran hatten die Täter keine lange Freude: Die Bronzefigur des Philosophen Karl Marx (1818-1883) in Neubrandenburg ist wieder gereinigt. Wie ein Stadtsprecher sagte, hat eine Fremdfirma die rote Farbe entfernt, mit der Unbekannte das Denkmal in der Nacht zu Donnerstag verunstaltet hatten. Von den Tätern gibt es bisher aber keine Spur.
Nun schaut die 2,20 Meter hohe Figur wieder ohne das Rot in den kleinen Park unweit des Friedrich-Engels-Rings. Es war der erste Farbanschlag auf das Denkmal des Berliner Bildhauers Gerhard Thieme (1928-2018). Der “Marx”, wie Neubrandenburger sagen, stand ab 1969 – anlässlich des 20.Jahrestage der Gründung der DDR – auf dem damaligen Karl-Marx-Platz, der inzwischen wieder Marktplatz heißt.


Kommentare sind geschlossen.