Anzeige
Anzeige

Medizinischer Versorgungsverbund Müritz jetzt mit Zertifikat

29. August 2019

In Zeiten, in denen fast täglich von Ärztemangel sowie medizinischer Unterversorgung zu hören und zu lesen ist, sind das wirklich gute Nachrichten: Der Medizinische Versorgungsverbund Müritz e.V., der im September 2005 als übergreifendes Gesundheitsnetzwerk der Müritz-Region gegründet wurde, ist jetzt rückwirkend zum 1. Juli nach den Richtlinien der Kassenärztlichen Vereinigung Mecklenburg-Vorpommern zertifiziert worden. Das erklärte Vorstandsvorsitzender Dr. Sven-Christian Lange, der in Waren als niedergelassener Arzt tätig ist, gegenüber “Wir sind Müritzer”.
Die Zertifizierung bedeutet, dass die niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte des Netzwerkes bewiesen haben, dass sie gemeinsam mit ihren Partnern innerhalb und außerhalb des Verbundes – darunter das MediClin Müritz-Klinikum – in der Lage sind, auch in Zeiten des Fachkräftemangels, vollumfänglich den Herausforderungen des Gesundheitswesens im ländlich geprägten Raum zu entsprechen.

Mitglieder des Medizinische Versorgungsverbundes Müritz e.V. sind niedergelassene Ärztinnen und Ärzte, Akutkrankenhäuser, Rehabilitationskliniken, Apotheken, Sanitätshäuser, Physio- und Ergotherapeuten, Logopäden, Pflegedienste sowie Wohlfahrtsverbände und somit auch Pflegeheime.

Das Ärztenetzwerk innerhalb des Verbundes wurde entsprechend der Richtlinien der Kassenärztlichen Vereinigung Mecklenburg – Vorpommern gemäß § 87b Abs. 4 SGB V zertifiziert.

Auf der Grundlage der engen Zusammenarbeit seiner Mitglieder garantiert der Medizinische Versorgungsverbund Müritz e.V. eine qualitätsgerechte medizinische Versorgung auf hohem Niveau.

Das Ärztenetz der Müritz-Region ist neben dem Haff-Net erst das landesweit zweite zertifizierte Netzwerk in Mecklenburg-Vorpommern.


Kommentare sind geschlossen.