Anzeige
Anzeige

Möllenhagens Nachwuchsretter bald in neuer Kluft

16. Juli 2020

Einen dicken Scheck für schicke Kluft hat MV-Innenminister Lorenz Caffier gestern in Möllenhagen vorbei gebracht. Bürgermeister Thomas Diener konnte sich über 20 000 Euro freuen und mit ihm die Mädchen und Jungen sowie die Betreuer der Jugendfeuerwehren. Denn das Geld soll für einheitliche Kleidung der Nachwuchs-Retter ausgegeben werden. Alles in allem lernen in den drei Ortswehren Möllenhagen, Lehsten und Kraase derzeit 37 Kinder und Jugendliche das Einmaleins der Feuerwehrarbeit.

“Wir als Gemeinde bemühen uns schon immer um die persönliche Schutzausrüstung für unseren Nachwuchs. Das ist aber besonders für die Jugendlichen nicht so leicht. Doch ein einheitliches Auftreten und die eigene Kleidung sind eine hervorragende Motivation”, ist Thomas Diener überzeugt.

Doch die Einsatzkräfte von Morgen lernen nicht nur, wie sie mit Schlauch und technischen Geräten umgehen, regelmäßig stehen auch Ausflüge und gemeinsame Unternehmungen auf dem Programm. Unter anderem ein Sommerferienlager, die Teilnahme am Schwimmfest des Kreisfeuerwehrverbandes sowie als besonderer Höhepunkt ein 24-Stunden-Dienst mit Übernachtung in der Feuerwache Möllenhagen. Und das allen in Kürze in einheitlicher Kleidung.


Kommentare sind geschlossen.