Anzeige
Anzeige

Morgen rollt der letzte Südbahn-Zug

30. März 2015

Die Südbahn-Verbindung zwischen Parchim und Malchow wird eingestellt. Gründe dafür sind nach Auskunft der Hanseatischen Eisenbahn GmbH die fehlende finanzielle Unterstützung durch das Land bzw. der Landkreise sowie der neueingerichtete parallele Busverkehr.

HanseatischeDer letzte Betriebstag ist der morgige 31. März. Trotz intensiver Gespräche sei es bisher zwischen dem Land, den Landkreisen und der Hanseatischen Eisenbahn nicht zu einer Einigung über die Finanzierung des Bahnbetriebs gekommen. Unter den derzeitigen Bedingungen sei der Betrieb eines eigenwirtschaftlichen Verkehrsangebots auf der Schiene auf Dauer nicht mehr möglich.

„Wir bedauern die Einstellung des Bahnverkehrs zwischen Parchim und Malchow und bedanken uns bei allen, die uns mit Ihrem Engagement für den Erhalt der Südbahn unterstützt haben. Besonderen Dank auch an unsere zahlreichen Fahrgäste, die trotz des eingeschränkten Leistungsangebotes der Bahn treu geblieben sind“, so das Unternehmen in einer Pressemitteilung.
Und weiter: „Trotz der angekündigten Einstellung des Bahnbetriebs werden wir uns in Zusammenarbeit mit den Arbeitskreisen und Bürgerinitiativen weiter für den Erhalt einer durchgebundenen Südbahn und den damit verbundenen Erhalt der Infrastruktur auch für den Güterverkehr und der regionalen und überregionalen Anbindung der Kleinstädte an die Mittelzentren und Metropolregionen einsetzen.“

 


Kommentare sind geschlossen.