Anzeige
Anzeige

Müritz-Sparkasse kann für ihren Kalender aus dem Vollen schöpfen – Mehr als 760 Fotos standen zur Auswahl

29. November 2019

Früh übt sich, was eine erfolgreiche Kalender-Fotografin werden will. Die fast einjährige Isabell aus Penkow gehört vielleicht in einigen Jahren zu jenen 13 Fotografen, deren Bilder im beliebten Kalender der Müritz-Sparkasse veröffentlicht werden. Ein Foto, geknipst von ihrer Mama Diana Fox, ist jedenfalls in der Ausgabe 2020 dabei. Nicht zum ersten Mal.
Auch vor einem Jahr entschied sich die Jury für ein Bild der Penkowerin – damals war Isabell auch schon mit von der Partie, allerdings noch im Bauch ihrer Mama. Auf jeden Fall kann die kleine Dame sehr stolz auf ihre Mama sein, denn es ist gar nicht so leicht, sich mit einer Aufnahme im Sparkassen-Kalender zu verewigen – insgesamt sind nämlich 762 Fotos eingereicht worden.

Die 762 Fotos kamen nach Aussage von Gabriele Gundlach, Mitglied des Vorstandes, von 81 Einreichern – Einheimische genauso wie ehemalige Müritzer oder auch Urlauber. Die Entscheidung fiel der Jury wie immer sehr schwer, doch es hilft ja nichts, so ein Jahr hat nur zwölf Monate, plus Titelbild sind es dann nur 13 Fotos, die es schaffen.

Unter den Hobby-Fotografen, deren Bilder im neuen Kalender der Müritz-Sparkasse zu finden sind, gibt’s einige neue Namen, aber auch viele “alte Bekannte”, wie Andrea und Reiner Werner, Regina Illing, Ute Hager und Mandy Pollack. Und im Kalender finden sich auch viele Fotografen-Namen, die Lesern von “Wir sind Müritzer” sehr bekannt vorkommen…

Die Müritz-Sparkasse verkauft die Kalender nicht, bittet aber um eine freiwillige Spende von einem Euro. Mit dem Geld unterstützt sie gemeinnützige Vorhaben. So profitierten im vergangenen Jahr beispielsweise die Fördervereine der Friedrich-Dethloff-Schule, der Regionalen Schule Waren/West sowie der Fleesenseeschule Malchow. Außerdem konnte sich die Kita Spatzennest Grabowhöfe  Dank der Kalender-Unterstützung ein Spielgerät anschafften, und auch das Volleyball-Kindertrainingslager in Malchow sowie das Zeltlager der Jugendfeuerwehren des Amtes Röbel bekamen Geld.

Mit welchem Ehrgeiz die Fotografen bei der Sache sind, zeigen die ersten Bilder, die bei der Müritz-Sparkasse bereits für die nächste Ausgabe, also den Kalender 2021, eingegangen sind. Jetzt heißt es aber erst einmal, die 6000 aktuellen Exemplare mit wunderschönen Aufnahmen aus vielen Teilen der Müritz-Region an den Mann oder die Frau zu bringen.

Foto oben: Hobby-Fotografin Diana Fox hat seit fast einem Jahr ein besonderes Lieblings-Motiv: Tochter Isabell. Eheman Steve ist natürlich auch stolz auf seine begabte Frau.
Foto unten: Das sind die Fotografen, die es mit ihren Bildern in den Kalender der Müritz-Sparkasse 2020 geschafft haben, und zwar: Olaf Wolf, Karina Winkel, Uwe Wittenburg, Jörg Gest, Ute Hager, Mario Raschke, Andrea und Reiner Werner, Anika Biel, Bärbel Moderecker, Anja Preußner, Regina Illing, Diana Fox, Mandy Pollack.


Kommentare sind geschlossen.