Anzeige
Anzeige

Müritzer Ärzte tauschen sich zum Thema Brustkrebs aus

6. März 2015

Bauer128 interessierte Teilnehmer, unter anderem niedergelassene Gynäkologen aus der Müritz-Region, deren Arzthelferinnen sowie Ärzte und Krankenschwestern aus dem MediClin-Müritz Klinikum, haben sich jetzt in Waren getroffen, um sich über die neuesten Behandlungsmethoden bei Brustkrebs auszutauschen. Dr. Toralf Bauer, Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe des Warener Krankenhauses, hatte zum Gynäkologischen Stammtisch eingeladen.

Beim ersten Treffen in diesem Jahr drehte sich alles rund um das Thema Brustkrebs. Der Chefarzt stellte die neuesten Erkenntnisse aus dem weltweit größten, alljährlich stattfindenden Brustkrebskongress „San Antonio Breast Cancer Symposium“ vor und besprach sie mit den anwesenden Kollegen.
Auf diesem Kongress diskutieren Wissenschaftler und Kliniker aus der gesamten Welt Probleme einer optimalen Therapie der häufigsten Krebserkrankung der Frau und präsentieren dabei die neuesten Erkenntnisse aus der Krebsforschung.

Im Anschluss folgte beim Gynäkologischen Stammtisch der Programmpunkt „Der interessante Fall.“ Hier werden besondere operative Eingriffe oder Therapien vorgestellt, die am Klinikum vor kurzem durchgeführt wurden und eben nicht alltäglich sind.

„Mit den gemeinsamen Fortbildungsveranstaltungen möchten wir den regelmäßigen Erfahrungsaustausch aktiv halten und die Zusammenarbeit stetig fördern. Wir teilen hier miteinander aus erster Hand neue OP-Methoden oder Therapien am MediClin Müritz-Klinikum, sowie aktuelle Probleme und Ergebnisse in der Vor- und Nachsorge der Patientinnen durch die niedergelassenen Kollegen“, erklärt Dr. Bauer.

Die gute Zusammenarbeit der Ärzte im Krankenhaus mit den ortsansässigen Fachärzten schaffe optimale Bedingungen für die Versorgung der Patientinnen in der Region.

Text und Foto: Jenny Thoma, MediClin Müritz-Klinikum

Bauer2


Kommentare sind geschlossen.