Anzeige
Anzeige

Musiker der Region für Tiere der Region – Benefizkonzert am Sonntag in der Marienkirche

19. März 2019

Fünf Musiker der Müritz-Region engagieren sich für Tiere: Am kommenden Sonntag, 24. März, geben sie ab 17 Uhr in der Warener Marienkirche ein Benefizkonzert. Es wird kein Eintritt genommen, aber um eine Spende gebeten. Der Erlös kommt der Initiative “Müritzer für Tiere” zugute.
Und das sind die Musiker, die unterschiedliche Musikrichtungen präsentieren werden: Kathleen Reetz mit ihrer Klarinette, Ronald Freude alias Emil mit seiner Gitarre, Jan Diller mit Posaune, Herbert Klein mit Gitarre, Dudelsack und Gesang sowie die vielseitige Band Nightrox.
Sigrid Mielke von der Initiative hat für “Wir sind Müritzer” einmal aufgeschrieben, wie es zum Konzert kam:

“Das war im vergangen Herbst eine Überraschung der besonderen Art. Bei einer zufälligen Begegnung auf dem Hof Sorgenlos kommen neben gutem Essen auch Themen auf den Tisch, die die Gäste so umtreiben.

Mit in der Runde sind die Musiker Ronald Freude alias Emil und Jan Diller. Und ich rede natürlich irgendwann über das Engagement von „Müritzer für Tiere“ und die damit verbundenen Freuden, Sorgen und Nöte. Und dann stellt Emil die Möglichkeit in den Raum, dass sich Musiker der Region ein Benefizkonzert zugunsten von Müritzern mit ihren Tieren in Not vorstellen könnten. Ich frage nach, ob ich richtig gehört habe? Und dann nimmt das Gespräch mit seinen ersten Vorstellungen seinen Lauf.

Es ist der Beginn der Geschichte des Benefizkonzertes in der Marienkirche. Denn auch Pfarrer Marcus Wenzel sagt auf Anfrage, dass er für alles offen sei. Wir können uns schnell einigen. Der Gemeinde-Kirchenrat stimmt zu. Auch dazu, dass dies ein Konzert für, aber nicht mit Tieren sein wird, weil laute Musik nicht zum Wohlbefinden der Tiere beiträgt.

Lebewesen in Not brauchen Hilfe. Ihnen zu helfen ist das Anliegen der privaten Initiative „Müritzer für Tiere“, die sich seit über vier Jahren dafür ehrenamtlich engagiert. Der Alltag von Heimtieren ist an der Müritz nicht nur rosig. Aus unterschiedlichen Gründen brauchen nicht wenige Menschen mit ihren Tieren Hilfe – manche „nur“ Beratung und Unterstützung mit Futter, aber viele eben mehr.

Wir erfahren von Hilfebedürftigen durch unsere in den Jahren gewachsene Zusammenarbeit mit Verbänden und Vereinen, aber auch durch Tierfreunde der Region, die nicht wegschauen, wenn sie Not entdecken. Da ist unsere Aktion „Volle Näpfe“ zu Weihnachten und darüber hinaus. Wir versuchen bedürftige Tierhalter auch bei Krankheit ihres Tieres oder bei Kastrationen zu unterstützen. Immer nach dem Motto: Was kannst Du selbst leisten? Der Schutz der Privatsphäre ist bei unserer Hilfe oberstes Gebot.
Zum Konzert gibt es einen Flyer mit Informationen über unsere Projekte, Möglichkeiten der Unterstützung und mehr.

Die Besucher des Benefizkonzertes am Sonntag können sich auf Musik unterschiedlicher Couleur freuen: Swing, Irish Folk, Jazz, Musical, Klezmer, Evergreens – und alles unplugged.


Kommentare sind geschlossen.