Anzeige
Anzeige

„Papenberger Jungs“ kicken für „Wir sind Müritzer“

21. Mai 2014

Wir freuen uns, dass beim großen Beach-Cup am 28. Juni am Warener Volksbad auch zwei Fußball-Teams an den Start gehen, die für „Wir sind Müritzer“ auflaufen. Dabei handelt es sich um eine ganz junge Mannschaft, die noch gar nicht so lange zusammen spielt, aber unwahrscheinlich Lust hat, alles zu geben.

Gegründet haben sich die „Blau-Weißen-Kicker“ auf Initiative von Steven Pfeiffer vor etwa einem dreiviertel Jahr. „Wir kennen uns alle schon ziemlich lange und wollten etwas zusammen machen“, erzählt der Gründer. Bei den Mitgliedern handelt es sich fast ausschließlich um „Papenberger Jungs“, die sonntags trainieren – auch wenn es gerade in Strömen regnet, wie vor wenigen Tagen.
Die Truppe ist ziemlich bunt zusammengewürfelt, aber gerade das macht sie auch gleich sympathisch. Da kicken 11-Jährige genauso mit, wie 25-Jährige, große wie kleine, schlanke, und nicht ganz so schlanke. Aber sie alle haben eins gemeinsam: Sie wollen in ihrer Freizeit Sport machen, Mannschaftssport und sie wollen gewinnen.

Seit der Gründung der „Blau-weißen Kicker“ haben sie bereits an drei Turnieren teilgenommen: Beim ersten wurden sie noch ziemlich untergebuttert, beim zweiten landeten sie schon im Mittelfeld und beim dritten erkämpften sie sich einen beachtlichen zweiten Platz.

Die „Blau-Weißen-Kicker“ bilden zwei Beach-Soccer-Mannschaften“ und sind ganz heiß auf das Strand-Tunrier. „Wir sind Müritzer“ wird sie mit Shirts ausstatten und auch während des Wettkampfes versorgen. Außerdem wollen wir die „Blau-Weißen-Kicker“ auch nach dem Event begleiten.

Bild unten: Im strömenden Regen hat der harte Kern der „Blau-Weißen-Kicker“ am Sonntag trainiert.

Kicker

 


Kommentare sind geschlossen.