Penzlinerin steht wegen Drogenhandels vor Gericht

8. August 2017

Am morgigen Mittwoch, 9. August, muss sich vor dem Amtsgericht in Waren eine 31-jährige Frau aus Penzlin verantworten, der unter anderem vorgeworfen wird im Januar 2015 in Penzlin mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge gehandelt zu haben.

Die Angeklagte soll zum Tatzeitpunkt in ihrer Wohnung Drogen, vor allem Marihuana und Amphetamin in nicht geringer Menge, überwiegend zum Verkauf verwahrt haben. Insgesamt soll es sich um 183,20 g Marihuana, 203,75 g Amphetamin, 7 Ecstasytabletten, 0,4 g Methamphetamine und 1,6g Tabak-Marihuana- Gemisch gehandelt haben.

Des weiteren sollen sich in ihrer Wohnung 170 Euro und in ihrem Keller 6.200 Euro Bargeld befunden haben, die aus den Geschäften mit den Betäubungsmitteln stammen sollen.

Die Penzlinerin muss mit einer Freiheitsstrafe von mindestens einem Jahr rechnen. Zum Prozess wurden sechs Zeugen geladen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*