Anzeige
Anzeige

Polizei bittet um äußerste Vorsicht

19. April 2019

Die Polizei bittet noch einmal ganz eindringlich, bei Osterfeuern äußerste Vorsicht walten zu lassen. Das gilt nicht nur für die großen öffentlichen Feuer, sondern auch die kleineren im privaten Bereich.
Die Gefahr dürfe nicht unterschätzt werden, bei der jetzigen Trockenheit reichen ein paar Funken, um schlimme Brände zu verursachen.
In der Vergangenheit ist es gerade auch bei privaten Feuern immer wieder zu Bränden von Schuppen, Carports und so gar Einfamilienhäusern gekommen.
Also, liebe Müritzer, im Zweifelsfall einfach auf das Feuer verzichten, Spaß kann man schließlich auch so haben.


Kommentare sind geschlossen.