Anzeige
Anzeige

Polizei stoppt Gespann mit auffälliger Ladung in Waren

14. April 2021

Warens Polizisten haben gestern während einer Streifenfahrt einen Pkw mit Anhänger festgestellt, der ihnen etwas komisch vor kam. Der Fahrer des Wagens hatte Pkw und Anhänger mit Holzbohlen und Brettern in einer Gesamtlänge von 4,80 Meter beladen. Diese reichten vom Innenraum des Autos über die Heckklappe bis etwa 75 Zentimeter über den Anhänger hinaus. Im Bereich des Anhängers war die Ladung mit Zuggurten gesichert. Mit dieser auffälligen “Konstruktion” war der Mann auf kurvenreichen Straßen in Waren West unterwegs. Nur dank schneller Reaktionen von entgegenkommenden Fahrern kam es in den Kurven zu keiner Kollision. Während der Kontrolle durch die Warener Polizei zeigte sich der Mann einsichtig und musste auch zugeben, dass der TÜV für den Anhänger bereits vor drei Jahren abgelaufen ist.

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Kommentare sind geschlossen.