Anzeige
Anzeige

Polizisten erschießen Fuchs

10. Februar 2015

Polizeikelle Halt PolizeiWarener Polizisten mussten heute Vormittag ihre Dienstwaffe ziehen.
Ein Anwohner des Warener Papenberges hatte der Leitstelle gemeldet, dass sich im Bereich der Garagen in der Mecklenburger Straße ein offensichtlich verletzter Fuchs herum treibt.
Die Beamten stellten dann auch einen Fuchs mit erheblichen Verletzungen an den Vorderpfoten fest, die eventuell von einem Zusammenstoß mit einem Auto herrühren.
Um das Tier von seinen Qualen zu erlösen, erschoss ein Polizist den Fuchs mit seiner Dienstwaffe und feuerte dazu zwei Schüsse ab.
Eine Gefahr für Anlieger hat nach Auskunft der Polizei zu keiner Zeit bestanden.
Das Veterinäramt wurde eingeschaltet.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*