Anzeige
Anzeige

Pommersche Landschafe weiden in Waren

28. Mai 2020

Diese wolligen Vierbeiner sind in Kürze in Waren unterwegs. Die Stadt hat nämlich einen Schäfer gewonnen, der in diesem Jahr erstmalig kleinere Flächen in Waren mit seinen rauwolligen pommerschen Landschafen – eine vor dem Aussterben bedrohte und regionale Haustierrasse – naturnah pflegen möchte.
Zunächst soll die Streuobstwiese in Kamerun beweidet werden. Hierzu sind die dortigen Bäume mit Hilfe des Landschaftspflegeverbandes bereits vor Verbiss geschützt worden.
Sollte das Vorhaben glücken, hofft die Stadt auf eine Fortführung auch an anderen Standorten und somit mehr Artenvielfalt auf den städtischen Flächen.


Kommentare sind geschlossen.