Anzeige

Schwerer Sturm droht: Böen bis 110km/h möglich

15. März 2019

Achtung, auch die Müritz-Region ist betroffen: Am späten Nachmittag und frühen Abend zieht eine markante Kaltfront übers Land. In Schauer- und Gewitternähe können auch Fallböen um 90-110km/h auftreten. Insbesondere auf Rügen und in Vorpommern kann es unter Umständen kurzzeitig heftige Böen um oder über 110km/h geben. Diese Ereignisse sind lokal begrenzt.

Ab dem Nachmittag kommt starker bis stürmischer Westwind auf. Es ist vor allem ab dem frühen Abend mit teils schweren Sturmböen von 75 bis 100 km/h zu rechnen, in Schauernähe sowie in exponierten Lagen sind auch orkanartige Böen um 110 km/h oder sogar leicht darüber möglich. In der Nacht zum Samstag und vor allem zum Morgen hin flaut der Wind dann ab. Ab Samstagabend sind dann wieder neuerlich Sturmböen wahrscheinlich.

Quelle: Nonstopnews Müritz


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*