Anzeige
Anzeige

Schwerer Unfall auf der Autobahn 19

8. Mai 2020

Auf der Autobahn 19 zwischen Röbel und Wittstock, direkt an der Landesgrenze, hat sich heute Mittag ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Gegen 14:30 Uhr fuhr ein 59-jähriger Berliner mit seinem BMW in Richtung Wittstock, als nur wenige Meter vor ihm ein polnischer Lkw zum Überholen ansetzt. Der Mann leitete eine Vollbremsung, kam dabei ins Schleudern und überschlug sich daraufhin mehrfach mit seinem Auto. Ersthelfer befreiten schwer verletzten Mann aus seinem völlig zerstörten Wrack und alarmierten die Rettungskräfte.

Wenige Minuten später trafen neben Polizei und Rettungsdiensten auch die Freiwillige Feuerwehr Wittstock sowie der Rettungshubschrauber „Christoph 39“ aus Perleberg an der Unfallstelle ein. Die Autobahn musste für mehr als eine Stunde voll gesperrt werden.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mindestens 10 000 Euro, teilte die Polizei vor Ort mit. Der Mann wurde mit schweren Verletzungen in ein nahegelegenes Klinikum gebracht. Lebensgefahr bestehe aber nicht, so die Polizei weiter.

Quelle: Nonstopnews Müritz


Kommentare sind geschlossen.