Anzeige
Anzeige

Schweres Spiel, aber drei Punkte für den Malchower SV

23. November 2019

Es kam genau, wie Trainer Sven Lange voraus gesagt hatte – das Spiel des Malchower SV gegen Tabelleschlusslicht Bützow wurde eine schwere und zähe Nummer. Die Gäste aus Bützow spielten von Anfang an nach vorne und der Malchower SV 90 hatte seine liebe Mühe, den Kasten von Thilo Müllig sauber zu halten.

Der Halbzeitstand war dann ein 0:0. Mit Beginn der zweiten Spielhälfte übernahmen aber endlich die Malchower die Initiative und hatten dann auch ihre Chancen. Doch es dauerte bis zur 66. Minute, bis die 176 Zuschauer jubeln konnten.
Auf der rechten Spielhälfte setzte sich der sehr agile Luca Frehse durch, wurde dabei vom gegnerischen Torhüter von den Beinen geholt – Elfmeter. Den fälligen Strafstoß verwandelte Torjäger Tobi Täge.

Jetzt erspielte sich der MSV noch die eine oder andere Torgelegenheit, wobei die Bützower auch ihre Gelegenheiten hatten. In der 89. Minute war es dann Matthis Buchholz, der im Nachschuss den 2:0-Endstand besorgte. Die Gäste haderten sehr mit dem Schiedsrichter wegen des aus ihrer Sicht unberechtigten Elfmeters.

Alles in allem aber ein verdienter Sieg des Malchower SV 90.


Kommentare sind geschlossen.