Anzeige
Anzeige

Spannende Winterferien-Tage im Müritzeum

27. Januar 2019

Nur noch eine Woche Schule, dann können die Mädchen und Jungen in Mecklenburg-Vorpommern die Ferien genießen. Und auch wenn der Schnee vielleicht fehlt, soll keine Langeweile aufkommen. Das Team des Müritzeums hat sich deshalb einiges ausgedacht.

Das Müritzeum bietet jeweils mittwochs um 10 Uhr einen Ferienaktionstag für alle Ferienkinder ab 6 Jahren. Und am letzten Ferienfreitag können die Kinder ihre schulfreie Zeit mit einem besonderen Event – Nachts im Müritzeum – abschließen. Gemeinsam mit den Umweltbildnern wird der Blick in die winterliche Natur geschärft, es wird gebastelt und jede Menge Wissen für später mit nach Hause genommen.

Unter dem Titel „Dickes Fell, Frostschutzmittel im Blut oder Dornröschenschlaf“geht es am 6. Februar um die Tricks und Strategien von Fischotter, Stockente und Co. Am folgenden Mittwoch, 13. Februar, wird unter dem Motto: „Höhle, Horst und Beutel“ den Tieren einmal genauer ins Schlafzimmer geschaut.

Bei „Nachts im Müritzeum“ am 15. Februar um 18:30 Uhr werden die Ferienkinder selbst zu nachtaktiven Eulen und testen ihre Sinne bei Nacht. Für alle Aktionstage gilt: Ein Mitmachen ist aufgrund der begrenzten Teilnehmeranzahl nur mit vorheriger telefonischer Anmeldung unter 03991 63 36 80 möglich.

Am Dienstag, 12. Februar heißt es von 11 Uhr bis 12 Uhr wieder „Tauchereinsatz im Tiefenbecken“. Die 6,5 Meter hohe Acrylglasscheibe des 100.000 Liter fassenden Maränenbeckens wird von einem professionellen Taucher gereinigt, während Aquariumsleiter Marco Kastner das Geschehen moderiert und einigen spannenden Fragen rund um die heimische Unterwasserwelt auf den Grund geht.

Einzelinformationen zu den Veranstaltungen:

Der erste Termin ist der Mittwoch, 06.02.2019, 10-12 Uhr, mit dem Titel „Dickes Fell, Frostschutzmittel im Blut oder Dornröschenschlaf“. Obwohl wir bei eisigen Temperaturen dicke Jacken und warme Stiefel anziehen, klappern uns die Zähne. Wie halten das bloß die Tiere im Winter draußen aus? Was machen eigentlich die Fische, wenn die Seen zugefroren sind und wieso erfriert der Fischotter im bitterkalten Wasser nicht? Erfahrt mit welchen besonderen Tricks die Tiere den Winter überstehen.

Eintritt: 5,00 Euro; Achtung:Begrenzte Teilnehmerzahl, nur mit Voranmeldung unter 03991 633 680

Wer an dem ersten Mittwoch in den Ferien nicht kann, für den gibt es einen weiteren Ferienaktionstag am Mittwoch, 13.02.2019, 10-12 Uhr.

Die Brutsaison hat begonnen und die Vogeleltern haben alle Schnäbel voll zu tun. Wie viele Insekten verdrückt ein hungriges Meisenküken und wieso kann der Kuckuck seine Eier eigentlich unbemerkt in fremde Nester legen? Beim heutigen Ferienaktionstag dreht sich unter dem Motto „Höhle, Horst und Beutel“alles rund ums Nest.

Eintritt: 5,00 Euro; Achtung: Begrenzte Teilnehmerzahl, nur mit Voranmeldung unter 03991 633 680

Zum Ende der Ferien schärfen wir unsere Sinne noch einmal für die Tiere der Nacht. Bei „Nachts im Müritzeum“, am Freitag dem 15.02.2019von 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr, erfahren Kinder ab 6 Jahren unter dem Motto „Wer ist nachts bei Sinnen?“ ,warum sich Fische bei Dunkelheit im See eigentlich nicht verschwimmen und wie es eine Eule, trotz tiefschwarzer Nacht schafft, ihre Beute zu ergreifen? Ihr lernt kennen, auf welche besondere Weise sich Tiere nachts orientieren können und probiert selbst aus, wie gut eure fünf Sinne bei Finsternis funktionieren.

Eintritt: 6,00 Euro; Achtung:Begrenzte Teilnehmerzahl, nur mit Voranmeldung unter 03991 633 680


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*