Anzeige
Anzeige

SPD-Politiker Rudolf Borchert gestorben

13. November 2019

Traurige Nachricht: Rudolf Borchert, viele Jahre in der Politik für Waren aktiv, ist in der vergangenen Nacht im Alter von 67 Jahren gestorben. Der SPD-Politiker hat vor zwei Jahren alle Ämter aus gesundheitlichen Gründen abgegeben und seither gegen ein Krebsleiden gekämpft. Diesen Kampf hat er jetzt verloren.

“Mit Rudolf Borchert verliert die Stadt Waren einen Mann, der sich immer für Waren eingesetzt und großen Anteil daran hat, dass sich Waren so gut entwickeln konnte”, sagte Warens Bürgermeister Norbert Möller gegenüber “Wir sind Müritzer”.

Möller selbst habe einen guten Freund verloren, den er 1981 über den Sport kennenlernte. Denn der Sport war neben der Politik die zweite Leidenschaft von Rudolf Borchert.

Der Warener, der vor einigen Jahren aus familiären Gründen nach Schwerin gezogen ist, seine Heimatstadt aber nie aus dem Blick verloren hat, arbeitete 18 Jahre im Landtag Mecklenburg-Vorpommerns.

Viele Warener kennen ihn auch als Lehrer, denn bis zur Wende unterrichtete er an der Müritz unter anderem Geografie und Geschichte.

Anschließend leitete er ein Amt in der Warener Stadtverwaltung, war dann kurze Zeit arbeitslos, vier Jahre Geschäftsführer der AWO Mecklenburg-Strelitz und schließlich Landtagsabgeordneter der SPD. Darüber hinaus engagierte sich Rudolf Borchert ehrenamtlich in verschiedenen Vereinen.

Eine Politikerin, die sehr von Rudolf Borchert geprägt wurde, ist Nadine Julitz. Sie hat der Tod ihres politischen “Ziehvaters” sehr getroffen, so dass es ihr derzeit noch schwer fällt, die richtigen Worte zu finden. Aber: “Ohne Rudi würde ich heute mit großer Wahrscheinlichkeit nicht hier im Landtag sitzen”, sagte sie vor wenigen Minuten gegenüber “Wir sind Müritzer”. Der Landtag hat dem Verstorbenen gerade mit einer Schweigeminute gedacht. Und: “Rudi war ein unverbesserlicher Optimist und hat in allem und allen immer das Gute gesehen. Er hat seine Ziele und Prinzipien geradlinig verfolgt.”

In wenigen Tagen wird es in Waren eine Trauerfeier für Rudolf Borchert geben, beigesetzt wird er dann in Schwerin, wo seine Frau und sein Sohn leben.

Foto unten: So kannten ihn nicht nur die Warener: Rudolf Borchetr diskutiert mit Warens Bürgermeister Norbert Möller über politische Themen.

 


Eine Antwort zu “SPD-Politiker Rudolf Borchert gestorben”

  1. Schulz sagt:

    Es ist schon sehr traurig, das der Herr Bochert sein Kampf verloren hat gegen den Krebs!
    Persönlich kannte ich Ihn auch.
    Er war wirklich ein guter Mensch gewesen. Und hat sich stark für die Stadt Waren eingesetzt..
    Aufrichtiges Anteilnahme.
    Für die Familie steht jetzt eine besondere schwere Zeit bevor..
    Wünschen den Familien Kraft, Zuversicht & Stark zu bleiben in schweren Stunden ( Zusammenhalt)..