Anzeige
Anzeige

SV Waren 09 „vergrault“ Sponsoren durch Ignoranz

4. Mai 2015

Nicht nur sportlich scheint der SV Waren 09 gegenwärtig alles andere als einen Lauf zu haben. Nach Informationen von „Wir sind Müritzer“ hat der Oberliga-Verein in der vergangenen Woche einen weiteren großen Sponsoren verloren. Und zwar selbst verschuldet, wie Präsident Fred Bethke auf Nachfrage von WsM bestätigte.

Doch der Reihe nach. Der Inhaber des erfolgreichen Müritzer Bauernmarktes in Klink, Oliver Kell, unterstützt den SV Waren 09 seit Mai 2014, und zwar sehr großzügig. Innerhalb kürzester Zeit flossen nicht nur 5000 Euro als Sponsoring, sondern weitere Gelder. Für das Endspiel im vergangenen Jahr, als der Müritzer Verein wieder in die Oberliga aufstieg, stellten Kell und seine Mitarbeiter schnell und unbürokratisch die gastronomische Versorgung auf die Beine, an diesem Tag wurden weitere gut 400 Euro für die Mannschaftstorte und die Verpflegung des Team spendiert.

Und es ging munter weiter. Wie der junge Unternehmer Oliver Kell berichtet, finanzierte der Bauernmarkt mal eben eine Werbekampagne für das Sommerfest des Vereins im Wert von 800 Euro, zahlte die Mannschaftsverpflegung im Wert von fast 2600 Euro und trug auch einen Fehlbetrag für den Abend in Höhe von gut 3400 Euro.

Torte1Auch als dem Unternehmer berichtet wurde, dass der SV Waren 09 dringend Geschenke für Partner braucht, aber keine hat, sprang der Klinker ein und machte mal eben fast 800 Euro für 80 Schweizer Taschenwerkzeuge locker. Wenig später bezahlte Oliver Kell noch einmal 430 Euro für ein Buffett.

Alles in allem schenkte er dem SV Waren 09 im Jahr 2014 mehr als 13 400 Euro. Das hat er nach eigener Aussage auch gern gemacht, doch die Reaktion des Vereins darauf enttäuschten ihn und seine Mitarbeiter um so mehr. Denn statt eines Dankes wurde sein Unternehmen nach Aussage von Oliver Kell seither von der Vereinsführung regelrecht ignoriert.
Zur Weihnachtsfeier 2014 bekam der Bauernmarkt zwar die Aufforderung, Geschenke zu spenden, eine Einladung zur Veranstaltung selbst aber nicht. Auch erscheint der Müritzer Bauernmarkt weder auf der Sponsorentafel im Stadion noch auf der Homepage des Vereins.

„Meine Mitarbeiter und ich sind schockiert über die völlige Ignoranz uns gegenüber. Wir bekommen keine Einladungen zu Spielen des SV Waren 09 und es werden keine Mitteilungen zu Sponsoren-Abenden an uns gesendet“, schreibt Geschäftsführer Kell an den Präsidenten und bezeichnet das Verhalten des Vereins als „Sponsorenabwehrdienst“. Gleichzeitig kündigt er seinen bestehenden Vertrag.

Fred Bethke, Präsident des SV Waren 09, versucht auf Nachfrage von „Wir sind Müritzer“ gar nicht erst, sich herauszureden. Er schreibt an Oliver Kell: „Ihre Verärgerung  tut mir wirklich furchtbar leid und ich bin selber sauer, dass wir aufgrund von Fehlern, die nur bei uns liegen, in eine solche Situation gekommen sind. Dafür entschuldige ich mich an dieser Stelle bei Ihnen und bei Ihren Mitarbeitern.“
Es dürfe nicht vorkommen, dass Sponsoren und wie in diesem Fall, Personen die dem Verein mehrfach aus Notsituationen geholfen haben, vergessen werden. Gleichzeitig versichert er dem Unternehmer, dass das kein böser Wille sei.

Oliver Kell reicht diese Mail nicht aus. Erstens, komme sie um Monate zu spät, und zweitens, sei auch der Stil der Entschuldigung in Form einer knappen Mail alles andere als würdig.

Und so sieht es so aus, als wenn der SV Waren 09 diesen großzügigen Sponsor ein für alle Mal los ist. Nicht der erste Verlust in der laufenden Saison, denn bekanntlich hat sich auch bereits Unternehmer Norbert Konrad, der den Verein im hohen fünfstelligen Bereich finanzierte, verabschiedet.


Kommentare sind geschlossen.