Anzeige
Anzeige

Tischkreissäge und Holz geraten in Brand

25. März 2015

Polizisten der Autobahnpolizei, die in der letzten Nacht einen Schwerlaster begleitet haben, entdeckten gegen 22.55 Uhr, dass in Neu Grüssow ein Wirtschaftsgebäude brannte.
Die vor Ort eintreffenden Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Polizeirevieres Röbel stellten fest, dass auf dem Gelände des dortigen Sägewerkes in einem Unterstand (ca. 10×10 m) gelagertes Brennholz sowie eine Tischkreissäge in Brand geraten waren.  Das Feuer griff nicht auf in der Nähe befindliche Gebäude über.
Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 5 000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung aufgenommen.


Kommentare sind geschlossen.