Anzeige
Anzeige

Torgelower Superhirne beeindrucken bei Gedächtnismeisterschaft

6. Mai 2019

Am Wochenende trafen sich die besten Gedächtnissportler bei der „Norddeutschen Gedächtnismeisterschaft und MemoryXL Open 2019“ in der Hansestadt Lübeck. Insgesamt 35 Kinder, Jugendliche und Erwachsene ermittelten in drei Altersklassen den Norddeutschen Gedächtnismeister.
In der Kinder- als auch der Jugendwertung gab es bei der Meisterschaft eine beeindruckende Vorstellung des Internats Schloss Torgelow, das mit einer kleinen Gruppe angereist war. Fast alle landeten auf vorderen Plätzen.

Bei den Kindern gewann der amtierende Deutsche Kindermeister Johann Halluschky (11 Jahre, Schloss Torgelow bzw. Wismar) vor der Newcomerin Romy Hämling (10 Jahre, Schloss Torgelow bzw. Gerswalde, Landkreis Uckermark). Platz drei belegte Tamina Jibril vom Braunschweiger Martino-Katharineum-Gymnasium.

Entscheidungskrimi in der Jugendkategorie

In der Jugendkategorie standen dann sogar ausschließlich Schloss-Torgelow-Vertreter auf dem Siegertreppchen: Den Titel „Norddeutscher Jugend-Gedächtnismeister“ sicherte sich überraschend die 16-jährige Schülerin Lina Bosse (Schloss Torgelow bzw. Molfsee im Kreis Rendsburg-Eckernförde). Sie prägte sich in fünf Minuten unter anderem 50 korrekten Vor- und Nachnamen anhand von Portraitfotos ein. Ebenso lange benötigte sie, um sich eine 148-stellige Zahl in der korrekten Reihenfolge zu merken.

Auf dem zweiten Platz landete Althea Heidemüller (16 Jahre, Schloss Torgelow bzw. Rondeshagen, Kreis Herzogtum Lauenburg), die sich mit Lina Bosse bis zuletzt einen äußerst spannenden Kampf lieferte. Die Entscheidung fiel erst in der letzten von insgesamt sieben Disziplinen. Althea Heidemüller gelang es hier, ein 52teiliges, gemischtes Kartenspiel in lediglich 2:35 min auswendig zu lernen. Damit trennten sie am Ende nur wenige Sekunden vom Gesamtsieg. Platz 3 belegte die frühere norddeutsche Kindermeisterin Ann-Kristin Bock (14, Jahre, Schloss Torgelow bzw. Hürup, Kreis Schleswig-Flensburg)

Bei den Erwachsenen entschied der Berliner Konstantin Skudler (20) das Rennen für sich.

Schloss Torgelow hat sich in den letzten Jahren zu einem der führenden deutschen Internate entwickelt und feiert in diesem Jahr sein 25jähriges Bestehen. Die Dominanz bei der Meisterschaft ist keine Überraschung:
Der Gedächtnissport hat sich unter der Leitung des Gedächtnistrainers, Autors und ehemaligen deutschen Vizemeister, Steffen Bütow zu einem „Superhirn-Stützpunkt“ entwickelt.

Viele der motivierten und begabten entscheiden sich gerne für das Gedächtnisprojekt und trainieren mit Steffen Bütow jede Woche ihre Superhirne. Neben dem Gedächtnisprojekt haben die Schüler die Wahl zwischen weiteren  75 außerschulischen Angeboten jede Woche.

www.schlosstorgelow.de


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*