Anzeige
Anzeige

Verstärkte Handy- und Lichtkontrollen im Januar

6. Januar 2019

Am morgigen Montag starten in Mecklenburg-Vorpommern die themenorientierten Verkehrskontrollen mit den Schwerpunkten „Handynutzung und lichttechnische Einrichtungen“. Die Maßnahmen sind Teil der monatlichen Kampagne „Fahren.Ankommen.LEBEN!“. Die Kontrollen werden den gesamten Januar über fortgeführt.
Die verbotswidrige Handynutzung im Straßenverkehr stellt ein großes Unfallrisiko dar. Somit hat deren Ahndung einen hohen Stellenwert für die Landespolizei. Im Bereich des Polizeipräsidiums Neubrandenburg, zum dem auch die Müritz-Region gehört, wurden im vergangenen Jahr mehr als 5.000 Verstöße geahndet.
Zusätzlich steht im Monat Januar die Überprüfung von funktionierender Beleuchtung im Fokus der Kontrollen. Mehr als 100 Beamte werden am 7. Januar bei den Kontrollen im gesamten Land eingesetzt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*