Anzeige
Anzeige

Warener Karnevalisten läuten die närrische Saison ein

11. November 2019

Auch sie haben Personalmangel, und trotzdem ist es dem CCW heute erneut gelungen, einen unterhaltsamen Karnevalsauftakt zu gestalten. Ob der kleine Umzug durch die Stadt, die Tanzvorführungen des Nachwuchses oder die Betrachtungen von “Putze Uschi” – das Publikum hatte Spaß.

Dennoch konnte die liebevoll gestaltete Eröffnung der närrischen Saison heute nicht darüber hinweg täuschen, dass der Warener Karneval nach wie vor in der Krise steckt. “Wir brauchen einfach mehr Leute”, gab Chefin Uli Brandt zu und würde sich über Nachwuchs – egal ob Kind oder Erwachsener, sehr freuen. Derzeit zählt der Verein 41 große Narren und 25 kleine.

Die neue CCW-Saison steht unter dem Motto “Wilde Kostüme, buntes Haar, beim Fasching seid Ihr der Star”. Neben den Faschingspartys in Waren wollen die Warener Karnevalisten auch in Malchow wieder für Stimmung sorgen.

So am 15. Februar beim Faschingsball in der Werleburg und am 16. Februar ebenfalls in der Werleburg beim Kinderfasching.

In Waren ist der Faschingsball am 22. Februar im Seehotel Ecktannen geplant, der Rosenmontagsball am 24. Februar ebenfalls im Seehotel, und wenn alles gut geht der Kinderfasching am 23. Februar.

Die Einschränkung “wenn alles gut geht” deshalb, weil der CCW dafür die Unterstützung der Stadt braucht. Denn die Saalmiete kann der Verein alleine nicht stemmen. In dieser Woche soll dazu eine Entscheidung fallen.

Ach ja, jetzt hätten wir doch fast vergessen, unsere neuen Hoheiten vorzustellen: Es regieren Stefanie II. und Michael II. sowie das Kinderprinzenpaar: Anton und Emma.

In diesem Sinne: Hol’die fast!


Kommentare sind geschlossen.