Anzeige
Anzeige

Warener Läufer bezwingt erfolgreich den Brocken

10. September 2019

Am vergangenen Wochenende startete der Warener Läufer Tobias Stelter bereits zum achten Mal in Folge beim Brockenlauf in Ilsenburg (Harz). Insgesamt gilt es bei diesem Berglauf, eine Strecke von 26,2 km mit 890 Höhenmetern zu absolvieren. Die Besonderheit hierbei ist, dass erst 12,1 km ausschließlich bergauf und dann 14,1 km nur bergab gelaufen werden müssen. Die maximale Steigung/Gefälle liegt bei 20 Prozent.

Bei idealen Bedingungen mit 17 Grad im Tal und 8 Grad auf dem Brocken gab es in diesem Jahr einen neuen Teilnehmerrekord mit 587 Läufern und Läuferinnen. Viele Sportler kamen dabei aus anderen Nationen wie der Schweiz, Ungarn oder Niederlande, der diesjährige Gesamtsieger kam so auch aus Dänemark.

Trotz eines sehr starken Läuferfeldes konnte Tobias sich bergauf behaupten und erreichte den Gipfel des Brockens mit einer Zeit von 1:07:55 als 25. Beim Bergablaufen konnte er seine Erfahrungen und Qualitäten unter Beweis stellen und schaffte es, neun Läufer zu überholen und sich somit den 16. Platz zu sichern. Im Ziel zeigte er sich über einen zweiten Platz in seiner Altersklasse mit einer Zeit von 1:58:48 sehr zufrieden.

Tobias hat sich fest vorgenommen, im nächsten Jahr beim 50. Brockenlauf wieder teilzunehmen. Aber er muss nicht solange auf die nächste Überquerung des Brocken warten, denn in fünf Wochen startet er beim Harzgebirgsmarathon. Hier gilt es, 42,195 km mit etwa 1200 Höhenmetern zu absolvieren.

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*