Anzeige
Anzeige

Warener Zweiradhaus bietet weiterhin Service und Verkauf an

25. März 2020

Ja, es gibt momentan einige Einschränkungen, aber nein, niemand muss in unserem Bundesland zu Hause in der “Bude” bleiben und warten, bis ihm die sprichwörtliche Decke auf den Kopf fällt. Viele Müritzer nutzen die Zeit und das schöne Wetter derzeit für ausgiebige Spaziergänge und längere Radtouren. Und genau das ist erlaubt, genau das tut einfach gut. Ulf Karberg, Chef des gleichnamigen Zweiradhauses in Waren, hat sich darauf eingestellt und ist mit seinem Team nach wie vor für die Kunden da. Das darf er laut Verordnung und das wird auch gut genutzt.

“Was gibt es in der jetzigen Zeit besseres, als Fahrrad zu fahren. Die Bewegung an der frischen Luft ist gesund und schon rein technisch bedingt ist der nötige Abstand gewahrt”, so Ulf Karberg gegenüber “Wir sind Müritzer”. Nichtsdestotrotz gelten auch in dem Warener Zweiradhaus strenge Hygienevorschriften. Im Verkaufsraum “wimmelt” es nur so vor Absperrungen – zum Schutz der Mitarbeiter und der Kunden. In die Werkstatt dürfen die Kunden ohnehin nicht, und im Verkaufsraum hat man dafür gesorgt, dass sich niemand zu nahe kommt. Und: Bei einem Verkaufsgespräch bekommen die Kunden einen Mundschutz, gefertigt von der Schneiderei Merkel.

“Wir empfehlen unseren Kunden, die ohnehin eine Fahrradinspektion im Frühjahr geplant haben, sie jetzt machen zu lassen. Momentan haben wir Kapazitäten, nach dem Ende der Schließungen wird es sicherlich einen Ansturm und Wartezeiten geben” so Ulf Karberg.

Übrigens: Auf Wunsch liefert das Zweiradhaus Karberg auch, Tel. 03991 666080. Öffnungszeiten Mo-Fr  9.00 bis 13.00 sowie 14.00 bis 16.00 Uhr, Sa 9.00 bis 12.00 Uhr.


Kommentare sind geschlossen.