Anzeige
Anzeige

Was dürfen Nachbarn? Ratgeber klärt auf

5. Mai 2021

Der eigene Garten oder Balkon ist spätestens durch die Pandemie für viele Menschen ein wichtiger Ort geworden. Doch auch dort tauchen immer wieder rechtliche Fragen auf: Wie oft darf man eigentlich grillen? Muss ich das Hundegebell von nebenan ertragen? Wie weit darf der Baum vom Nachbargrundstück herüberragen? Der Ratgeber der Verbraucherzentrale “Meine Rechte als Nachbar” erklärt, welche Beeinträchtigungen von stinkenden Komposthaufen über quakende Frösche bis zu wuchernden Wurzeln hinzunehmen sind und wogegen man sich gegebenenfalls wehren kann. Das Wissen um die Rechte und Grenzen kann unnötige Streitereien über den Gartenzaun hinweg vermeiden.

Das Buch beleuchtet die Grundfragen des Nachbarrechts, insbesondere die Aufgaben der Polizei im Streitfall, die bundesweiten Regelungen im Bürgerlichen Gesetzbuch mit dem Kernthema Immissionsbelastungen sowie das Nachbarrecht der Bundesländer. Dazu bietet es jede Menge Hintergrundwissen, Tipps und konkrete Fallbeispiele. Schließlich geht der Ratgeber darauf ein, worauf Mieter und Eigentümer bei einer Auseinandersetzung achten sollten und wer im Streitfall helfen kann. Grundsätzlich gilt jedoch: Es sollte immer versucht werden, eine einvernehmliche Regelung zu finden, da gerichtliche Verfahren das Gemeinschaftsverhältnis nachhaltig belasten.

Der Ratgeber “Meine Rechte als Nachbar” ist im Online-Shop der Verbraucherzentrale Hamburg unter www.vzhh.de/shop für 14,90 Euro zuzüglich Versandkosten erhältlich oder kann dort direkt für 11,99 Euro als E-Book heruntergeladen werden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*