Anzeige
Anzeige

Wenn das rote Auto plötzlich schwarz ist …

11. Juni 2020

Das will niemand erleben: Eine besonders fiese Art, jemanden zu ärgern, haben sich Unbekannte in Rostock ausgedacht. Deshalb sucht die Polizei jetzt nach Zeugen für das eigentlich unglaubliche Geschehen in der Langen Straße der Hansestadt parallel zur “Kröpi” unweit vom Kaufhof-Gelände. Ein Mann aus Rostock hatte über Pfingsten dort einen roten Kleinwagen, Typ Kia, geparkt. Als er diesen am Sonntag nutzen wollte, war das Auto nicht mehr rot, sondern fast rundum schwarz. Die Täter hatten den gesamten Wagen mit schwarzer Farbe übergossen, die überall fest haftete. Da das allein anscheinend aber noch nicht reichte, wurden gleich noch alle vier Reifen zerstochen.
Die Polizei hofft nun auf Hinweise, um den Schaden von mehreren tausend Euro aufzuklären und die Verantwortlichen zu fassen. Einen Hinweis auf einen politischen Hintergrund des Vorfalls soll es nicht geben. Ob der Mann einem Nebenbuhler in die Quere gekommen ist, oder ob das ein schlechter Scherz für einen Junggesellenabschied war, konnte die Polizei auch nicht sagen.


Kommentare sind geschlossen.