Wieder große „Job-Factory“ Ende September in Waren

6. September 2023

Diesen Termin sollten sich Jugendliche und Unternehmen schon mal vormerken: Nach Zum dritten Mal gibt es am 30. September auf dem Gelände der Warener Firma Eggersmann eine „Job-Factory“. Stand an Stand, zahllose Informationsflyer und freundliche, den Besuchern zugewandte Gesichter – das alles und viel mehr erwartet Schüler, Eltern und sonstige Interessenten  von 10 bis 14 Uhr. Lokale und regionale Unternehmen sind auf dem Gelände der Firma Eggersmann in der Siegfried-Marcus-Straße 37 dabei. Von klassischer Ausbildung, über (duales) Studium bis hin zu Freiwilligendiensten – das angebotene Spektrum reicht weit. Dabei spielt es auch keine Rolle, welche Art von Schulabschluss angestrebt wird, da verschiedene Ausbildungsberufe mit ebenso unterschiedlichen Voraussetzungen präsentiert werden.
Unternehmen haben noch die Chance, sich anzumelden und auf der großes Messe zu präsentieren.

Ob Groß- und Einzelhandel, Logopädie, Krankenpflege, Tischler, Dachdecker, Installateur, Immobilien-Verkäufer, Digitalisierungsmanagement oder Finanzwesen – die Mischung bleibt bunt – viele verschiedenen Berufe werden vorgestellt.

Schüler können sich bei den einzelnen Ausstellern nicht nur informieren, sondern auch direkt ihre Bewerbungsunterlagen mitbringen. Diese können dann entweder zusammen durchgegangen und besprochen, oder auch bei gegenseitigem Interesse und Gefallen direkt abgegeben werden.

Auch bei Besuchern, die noch keine Vorstellung davon haben, was sie beruflich gerne machen möchten, kann so eine Messe Wunder bewirken: Manchmal stößt man dann doch auf eine Ausbildungsoption, die man vorher gar nicht im Blick hatte.

Eltern sind ebenfalls herzlich willkommen und können ihren Kindern wichtige Hilfe leisten. Denn Offenheit und Kontaktfreudigkeit bei der persönlichen Vorstellung sind sehr wichtig.

Im Oktober 2021 gab es die Premiere der Warener „Job-Factory“ – mit großem Erfolg. Die Resonanz hat die Erwartungen der Veranstalter um einiges übertroffen, die Unternehmen hatten sich viel einfallen lassen, um die jungen Interessenten zu überzeugen. Vor allem die lockere Art und Weise, mit der man ins Gespräch kam, ließ sehr schnell wichtige Kontakte entstehen. An vielen Ständen konnten sich die jungen Interessenten ausprobieren – vom Blut abnehmen, über Kräuter-Raten, Frisuren kreieren bis hin zu handfesten Aktionen bei Autohäusern oder der Polizei war alles dabei.

Kontakt für Unternehmen, die noch mit dabei sein möchten: Olaf Gaulke, WhatApp: 0172 394 3409, Mail: info@dj-falo.de


Kommentare sind geschlossen.