Anzeige
Anzeige

Wintereinbruch führt an der Seenplatte zu einigen Unfällen

19. November 2022
Es war angekündigt und auch zu sehen, dennoch –der erste kleine Wintereinbruch hat auch an der Mecklenburgischen Seenplatte zu Unfällen geführt. Die Polizei meldet bislang fünf witterungsbedingte Unfälle, bei denen eine Person leicht verletzt wurde.
Leider stellten die Beamten auch fest, dass nicht alle Fahrzeuge eine Winterbereifung aufwiesen. Dies kann insbesondere bei mit der Versicherung Probleme mit sich bringen. Zudem droht dem Fahrer ein Bußgeld in Höhe von 60 Euro. Auch als Halter riskiert man mit falscher Bereifung eine Geldbuße in Höhe von 75 Euro. Wer statt Winterreifen sogenannte Ganzjahresreifen fährt, erfüllt die Vorschriften im Sinne der situativen Winterreifenpflicht ebenfalls, wenn diese das „Alpine“-Symbol oder die M+S-Kennzeichnung aufweisen.
Momentan sieht’s auf den Straßen zwar nur nass aus, doch es wird im Laufe der Nacht noch kälter. Also, schön vorsichtig fahren!

Kommentare sind geschlossen.