Zwölf Verletzte nach Kremserunfall

26. August 2014
Zum Kremserunfall: Ein 64 Jahre alter Fuhrwerkslenker aus dem Landkreis Parchim war mit 13 Rentnern im Alter zwischen 72 und 78 Jahren aus dem Bereich Plau auf dem Waldweg unterwegs. In einem Hohlweg in der Nähe des Bärenwaldes Müritz, der durch den Regen ausgespült war, rutschte der Kremserwagen mit den Rädern weg und kippte langsam auf die linke Seite.Drei Fahrgäste erlitten schwere Verletzungen, neun leichte. Ein Schwerverletzter wurde mit dem Rettungshubschrauber nach Neubrandenburg geflogen. Im Einsatz waren zwei Notarztwagen, fünf Rettungswagen, der Rettungshubschrauber sowie die Feuerwehren Rogeez und Stuer.

Fotos: Susan Ebel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*