Anzeige
Aktuelles

Anzeige

Klima und Wetter als Thema

10. November 2014 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

KLÜbers Wetter wird immer geredet – egal, ob’s gerade schön ist oder der Nieselregen durch die Gegend peitscht. Das Nationalparkamt Müritz hat zum Wetter ein Wissenschaftliches Kolloquium im Gymnasium Carolinum in Neustrelitz organisiert. Mit dabei wird am kommenden Donnerstag, 13. November, auch der bekannte NDR-Wetter-Experte Stefan Kreibohm sein.

Weiterlesen


Anzeige

Kinder fürs Krippenspiel gesucht

10. November 2014 in Allgemein, Waren - 0 Kommentar(e)

Möchtest Du Heiligabend in der Marienkirche in Waren auf der Bühne stehen und die Geschichte von Jesus’ Geburt aufführen? Die Warener Mariengemeinde lädt Mädchen Und Jungen zwischen 6 und 12 Jahren herzlich zum Mitmachen ein.
Geprobt wird jeweils mitwochs von 16 bis 18 Uhr: Am 26.11. und 03.12. im Gemeindehaus Unterwallstraße sowie am 10. und 17.12. in der Marienkirche.
Die Generalprobe ist am Montag, 22.12. von 16 bis 18 Uhr. Aufgeführt wird das Krippenspiel schließlich in der Christvesper am 24.Dezember also Heiligabend, um 14 Uhr.
Die Teilnahme am Krippenspiel steht getauften und nicht getauften Kindern offen und ist kostenlos.
Weitere Informationen und Anmeldung bis zum 21.11. bei Susanne Tigges unter Tel. 03991-633937.


Anzeige

Nachricht direkt aus Berlin:

9. November 2014 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)
“Hey, Müritzer,
liebe Grüße aus der Hauptstadt. Wir sind 12 Müritzer am Brandenburger Tor, 12 Müritzer mit Gänsehaut. Eine grandiose Feier, mit vielen, vielen Höhepunkten und vor allem so vielen glücklichen Menschen, die froh sind, dass die Mauer vor 25 Jahren gefallen ist.”

Wir wünschen Euch weiterhin viel Spaß, wären auch sehr gerne dabei gewesen und haben schon vor dem Fernseher dieses Gänsehautgefühl, wenn wir die große Feier verfolgen!



Geschafft!

9. November 2014 in Allgemein, Sport, Waren - 0 Kommentar(e)

Zum Frauen-Landespokalspiel SV Waren 09 gegen den FSV Schwerin kamen heute Nachmittag mehr als 100 Zuschauer in Müritzstadion.
Die Warenerinnen verloren die Viertelfinal-Begegnung zwar 0:5, hatten aber dennoch Grund zur Freude. Denn da mehr als 100 Fans am Spielfeldrand standen – 104 lautet die offiziele Zahl – , bekommen sie aus einem Sponsoren-Pool 750 Euro.
Gezählt wurden die Zuschauer von Stadtpräsident René Drühl, der auch die Idee zu der Aktion hatte und den Fußball-Frauen somit einen Zuschauer-Rekord und ordentlich Geld in der Kasse bescherte.


Ein Toter bei Unfall auf der B 108

9. November 2014 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Bei einem Unfall heute morgen auf der B 108 ist ein 45 Jahre alter Mann so schwer verletzt worden, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.
Wie die Polizei mitteilt, kam der Mann mit seinem Auto zwischen Vielist und Waren etwa 100 Meter hinter dem Abzweig nach Warenshof in einer Linkskurve nach links von der Straße ab und fuhr gegen einen Baum. Der Fahrer wurde eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr geborgen werden. Doch für den Mann aus dem Land Brandenburg kam jede Hilfe zu spät.
Die Bundesstraße blieb für die Zeit der Unfallaufnahme für zwei Stunden voll gesperrt.
Im Einsatz waren zwei Funkstreifenwagen, Notarzt mit Rettungswagen sowie Fahrzeuge der Feuerwehr Waren mit 15 Kameraden.
Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.


Mitleid

9. November 2014 in Allgemein, Waren - 1 Kommentar(e)

Unser Mitleid gilt an diesem 9. November den Ewiggestrigen.
Dazu zählen wohl auch diejenigen, die keine Mühe gescheut haben, auf den Warener Bahnhof geklettert sind und dort oben auf dem Schornstein eine DDR-Fahne angebracht haben.

Peinlich für Waren, dass 25 Jahre nach dem Mauerfall an einem so repräsentativen Gebäude, das seit kurzem der Stadt Waren gehört, eine DDR-Fahne weht.

Bahnhof




Heute auf ins Müritzstadion!

9. November 2014 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Sport, Waren - 1 Kommentar(e)

Diese attraktiven jungen Damen brauchen heute Eure Unterstützung. Und zwar als Zuschauer. Denn das hilft den Fußball-Frauen des SV Waren 09 gleich in mehrfacher Hinsicht.

Sie spielen heute ab 14 Uhr im Viertelfinale des Landes-Pokals gegen den FSV Schwerin und wollen gerne weiter kommen.

Und da sind viele Zuschauer im eigenen Stadion natürlich eine Wahnsinns-Motivation.

Doch es gibt noch einen Grund, warum heute richtig viele Menschen ins Stadion strömen sollten. Stehen nämlich mindestens 100 Zuschauer am Spielfeldrand, erhält die Mannschaft aus einem Sponsoren-Pool 700 Euro!.
Geld, das die Mannschaft natürlich gut gebrauchen kann.

Der Eintritt zum Spiel ist frei, und auch die Getränkeversorgung ist gesichert.

Fußballfrauenmittel


Herrlich!

8. November 2014 in Allgemein, Waren - 0 Kommentar(e)
Was für ein schönes Bild, das
Trong Dat Dinh heute Abend am Warener Hafen gemacht hat!
 Trog