Anzeige
Mohn
Aktuelles

Götz George ist gestorben

26. Juni 2016 in Malchow, Penzlin, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

GoDas haut uns gerade richtig um: Schimanski, alias Götz Goerge ist tot. Er starb im Alter von 77 Jahren bereits am 19. Juni, wie erst heute bekannt wurde.
Wieder ein ganz großer Schauspieler, der uns sehr fehlen wird.


Mann droht, Betrunkener die Kehle durchzuschneiden

26. Juni 2016 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Und wieder war’s der Alkohol Ein 44-jähriger Mann aus Waren hat gestern mit einer Bekannten in seiner Wohnung reichlich Alkohol konsumiert. Als die Frau dann volltrunken eingeschlafen war, forderte er die Polizei über den Notruf 110 auf, die Dame aus der Wohnung zu entfernen.
Um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen, drohte er, der 33-jährigen die Kehle durchzuschneiden. Die Beamten brachten die Frau mit 3,1 Promille intus in die Notaufnahme.
Gegen den 44-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen der Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten eingeleitet.


Jugendliche kümmern sich um verwirrte Seniorin

26. Juni 2016 in Allgemein, Polizei, Waren - 0 Kommentar(e)

Jugendlichen ist gestern Abend in Waren-West eine ältere Frau aufgefallen, die offenbar orientierungslos durch die Straßen lief.  Die jungen Leute kümmerten sich um die Frau und brachten sie ins DRK-Pflegeheim. Da sie dort nicht wohnt, haben die Mitarbeiter die Polizei verständigt.
Die Beamten ermittelten schnell den Wohnort der 88-Jährigen und brachten sie in ihre Einrichtung.
„An dieser Stelle dankt die Polizei den Jugendlichen, die durch ihr besonnenes Handeln vielleicht Schlimmeres verhindert haben“, so der stellvertretende Revierleiter Rüdiger Ochlast.


Krukows Wehr jetzt mit optimaler Ausstattung

26. Juni 2016 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

FFK1Große Freude in Krukow: Die Feuerwehr des Ortes hat gestern ein neues Tragkraftspritzenfahrzeug bekommen. Das wurde auch Zeit, denn das alte hat immerhin schon mehr als 40 Jahre auf dem Buckel.
Das neue Tragkraftspritzenfahrzeug, übergeben von Innenminister Lorenz Caffier und Kreistagspräsident Thomas Diener, ist ein Vorführwagen, kostet 110 000 Euro und hat 800 Liter Wasser an Bord. Darüber hinaus jede Menge Ausstattung.
„Krukow liegt an der Bundesstraße, deshalb wird die Wehr natürlich häufig bei Verkehrsunfällen gerufen. Um so wichiger ist eine gute Ausstattung. Das kann lebensrettend sein“, so Thomas Diener.
Von den 110 000 Euro Gesamtkosten zahlt der Landkreis 57 000 Euro und das Land 35 000 Euro, den Rest steuert die Gemeinde Kucksee bei.


Anzeige

Festnahmen bei Drogenrazzia in Möllenhagen und Waren

26. Juni 2016 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

drug addiction on the old wooden backgroundGroße Drogenrazzia am Samstagvormittag in Möllenhagen und Waren:

Mehr als 50 Beamte, darunter Polizisten von Spezialeinheiten, haben gestern früh in der Gemeinde Möllenhagen und in Waren mehrere Wohnungen und Objekte durchsucht und sind nach Informationen von „Wir sind Müritzer“ auch erfolgreich gewesen.

In den Wohnungen wurden Drogen gefunden, mehrere Personen sind festgenommen worden.
Nähere Angaben wollte die Polizei wegen der laufenden Ermittlungen nicht machen.


Langeweile auf dem Flur des Warener Amtsgerichtes?

26. Juni 2016 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel - 0 Kommentar(e)

Manche Probleme erfordern kreative Lösungen – und so eine scheint man im Amtsgericht in Waren in Sachen „Kunst im Bau“gefunden zu haben. Da Unbekannte eine Malerei im Flur anscheinend zum Anlass nahmen, gleich noch selbst auf das Zwei-Meter-Kunstwerk zu pinseln, haben Mitarbeiter nun  einen Zettel daneben geklemmt. Aufschrift . „Bitte nicht das Bild bemalen.“

Weiterlesen


Müritz-Region kommt glimpflich davon

25. Juni 2016 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Es hat bei den unterschiedlichsten Gewittern zwar auch an der Müritz ordentlich gekracht, doch ist die Region Gott sei Dank von großen Unwettern und Schäden verschont geblieben. In Klink hob ein größerer Pavillon ab, in Waren und Umgebung machten mehrere Äste von Bäumen schlapp und hier und da waren die Wassermassen für die Gullis zu viel. Aber es gab keine Verletzten, die Schäden halten sich in Grenzen.


60 Jahre alter Radfahrer tot aufgefunden

25. Juni 2016 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Waren - 1 Kommentar(e)

Tragische Momente heute Nachmittag auf dem Verbindungsweg zwischen Grabowhöfe und Baumgarten: Autofahrer haben auf der Strecke einen leblosen Radfahrer gefunden.  Sie versuchten – wie später der Notarzt – mit weiteren Ersthelfern, den Mann wiederzubeleben. Leider vergebens.
Zunächst war die Identität des sportlich bekleideten Mannes unklar, da er weder Papiere noch ein Handy dabei hatte.
Über die Rahmennummer des Fahrrades gelang es den Beamten dann, herauszufinden, um wen es sich handelt: Um einen 60 Jahre alten Mann aus Waren.
Die genaue Todesursache ist noch unklar, Fremdverschulden schließt die Polizei aber aus.


Mopedfahrer leicht verletzt

25. Juni 2016 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Auf der B 108 ist heute Vormittag zwischen Klocksin und Neuhof ein junger Mopedfahrer verunglückt. Der 17-Jährige geriet nach Auskunft der Polizei Waren mit seinem Leichtkraftrad in einer Kurve in eine Spurrille mit Splitt und stürzte in die Leitplanken.
Dabei verletzte er sich leicht und wurde mit dem Rettungswagen ins Klinikum Plau gebracht.


„Stinkefinger“ landet vor dem Amtsgericht

25. Juni 2016 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel - 0 Kommentar(e)

portrait serious stern babyDa wunder‘ sich noch jemand, dass die deutschen Gerichte überlastet sind. Das Warener Amtsgericht musste sich in dieser Woche mit einem besonders schlimmen „Verbrechen“ beschäftigen.
Angeklagt war ein 34 Jahre alter Warener. Und zwar, weil er einem andern den „Stinkefinger“, euch „Effenberg-Finger“ genannt, gezeigt hat. Und das nicht nur einmal, sondern sogar zweimal.
Wie ein Sprecher des Amtsgerichtes gegenüber „Wir sind Müritzer“ erklärte, hatten der Stinkefinger-Zeiger und derjenige, der die Strafanzeige gestellt hat, geschäftliche Beziehungen, waren sich dann aber nicht mehr so grün und gerieten in Streit.
Der Angeklagte soll dem Kläger den Stinkefinger gezeigt haben, beim zweiten Mal wurde es dem „Opfer“ zu bunt, er zeigt den unverschämten 34-Jährigen an.
Das Ganze landete nun vor Gericht, die Anklage lautete auf Beleidigung nach § 185 1 Strafgesetzbuch und das kann mit einer Geldstrafe oder sogar einer Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr enden. Doch der Warener, der seine Finger nicht unter Kontrolle hat, kam mit einem blauen Auge davon.
Das Verfahren wurde eingestellt, da der zuständige Richter keine „besondere Schwere der Schuld“ feststellen konnte.
Viel Zeit und Aufwand für einen ganz normalen Streit.


Eine Frage der Ehre…

25. Juni 2016 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Fahrgast2Auf dem Wasser ist die Welt noch in Ordnung. Da kann die Konkurrenz noch so groß sein, wenn jemand Hilfe braucht, bekommt er sie auch, sogar vom größten Konkurrenten…. So geschehen in dieser Woche. Das Fahrgastschiff „Diana“ der „Weißen Flotte“ hatte kurz hinter Klink einen Maschinenschaden. Und der konnte so schnell auf dem Wasser nicht behoben werden.
Doch Besatzung und Passagiere mussten nicht lange auf Hilfe warten. Ein Fahrgastschiff der „Blau-Weißen-Flotte“, also eines Mitbewerbers, war schnell zur Stelle und schleppte die „Diana“ zur Steinmole.
Schön, dass es zumindest auf dem Wasser noch Anstand und Ehre gibt.

Fahrgast1


Solzow feiert 725. Geburtstag

25. Juni 2016 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Seit Wochen planen sie und bereiten mit Feuereifer vor, heute nun feiern die Einwohner der Gemeinde Solzow den 725. Geburtstag ihres Dorfes. Los geht’s um 11 Uhr mit dem historischen Festumzug, an dem mehr als 100 Menschen teilnehmen werden.
Das komplette Programm und alle anderen Veranstaltungen des Wochenendes gibt es in unserem großen Terminkalender: http://www.wir-sind-mueritzer.de/termine/

Solzow