Anzeige
Anzeige

Warener Politiker mischt wieder in der Landespolitik mit

23. April 2018

Der Warener FDP-Politiker Toralf Schnur streckt seine Fühler wieder in Richtung Landespolitik aus. Der 42-Jährige ist am Wochenende beim Landesparteitag der FDP in Wismar in den Landesvorstand gewählt worden – mit einem beachtlichen Ergebnis.

Der Stadtpolitik, so erklärte Schnur gegenüber „Wir sind Müritzer“, will der frühere Landtagsabgeordnete aber weiterhin treu bleiben.


4 Antworten zu “Warener Politiker mischt wieder in der Landespolitik mit”

  1. Kritischerbürger sagt:

    1. Wahlgang – 10 von 100 Leuten haben keine Ahnung von Prozentrechnung. Das sind mehr als 17 Prozent!? Es wäre angebracht, zu analysieren, wie genannte Stimmzahlen und Prozente zu erklären sind.

  2. Elimar sagt:

    Es steht nur nicht da, wieviele F.D.P.-Kämpen überhaupt abgestimmt haben. Das wäre die Voraussetzung, damit ich das nachrechnen könnte, wenn ich Lust dazu hätte. Man könnte das eventuell rückwärts ermitteln. Ob dazu genügend Zahlen vorhanden sind? Egal, dazu habe ich erst recht keine Lust. Was dabei nie zur Sprache kommt, warum wer wie abstimmt und welche Listenplätze aufgrund welches zurechtgelegten Wahlverhaltens an wen fallen. Das wäre Zündstoff. Nur, interessiert uns außerhalb der Partei mit den Pünktchen deren Pöstchengeschacher?
    Das bitte nicht als Toralf-Schnur-Bashing missverstehen. Er machte ja bisher gute Polit-Arbeit. Mag sein, dass es daran liegt und das darf honoriert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*