Anzeige
Anzeige

Vollsperrung der B 192 zwischen Klein Plasten und Möllenhagen

28. September 2019

Das dürfte vor allem für die vielen Pendler wichtig sein: Ab Montag, 7. Oktober, soll die Fahrbahn zwischen dem Bahnübergang Klein Plasten und dem Bahnübergang am Ortseingang Möllenhagen erneuert werden. Dazu muss die Strecke nach Auskunft des Straßenbauamtes Neustrelitz für rund vier Wochen voll gesperrt werden. Neben der Erneuerung des Fahrbahnbelages sollen auch die Bushaltestellen in diesem Bereich barrierfrei gestaltet werden.

Die Umleitung während der Vollsperrung erfolgt über die Bundesstraßen B 194, B 104 und B 192. Ab dem 03. November werden noch Restleistungen unter halbseitiger Sperrung der Bundesstraße ausgeführt.

“Aufgrund der Tatsache, dass die Bauarbeiten diversen Abhängigkeiten unterliegen, kann es im Bauablauf zu Verschiebungen kommen. Die unmittelbaren Anlieger der betroffenen Gemeinden und die Anlieger zum Baufeld werden zu den Sperrzeiten informiert. Zum Schulbeginn ist der Schülerverkehr morgens abgesichert. Zum Ende der Schule müssen die Schulbusse die Umleitung nutzen. Der Linienverkehr muss die Umleitung ebenfalls nutzen. Für den Radweg wird es keine Einschränkungen geben. Die Sperrung ist mit dem Rettungsdienst und der Feuerwehr abgestimmt”, heißt es vom Straßenbauamt Neustrelitz.

Die durchgehende Durchfahrt der B 192 ist nicht möglich, da die Technik die gesamte Fahrbahnbreite in Anspruch nimmt. Die Baukosten betragen ca. 2,2 Millionen Euro und werden vom Bund getragen.

Die Anlieger und Verkehrsteilnehmer werden für diese Erneuerungsmaßnahme um Verständnis gebeten.


Eine Antwort zu “Vollsperrung der B 192 zwischen Klein Plasten und Möllenhagen”

  1. Ingo Meyer sagt:

    Wird der neue Straßenbelag dann auch so “gut” wie zwischen Klein Plasten und Waren?
    So eine Hoppelbahn nach weniger als 2 Jahren, echt super.