Anzeige
Anzeige

Von einer Warenerin, ihrer Hexe und einer großen Leidenschaft

22. Juli 2018

Wenn Ines Wittenberg mit ihrem Uralt-Koffer unterwegs ist, wird’s richtig spannend. Aber nein, das ist ja gar kein Koffer, das ist eine Schrapelkiste. Und die gehört auch gar nicht ihr, sondern der “Hexe Schnattayaga”.

Die Warenerin Ines Wittenberg hat im vergangenen Jahr mit “Rübenfried Krücke” ihr erstes Kinderbuch herausgegeben und begeisterte damit bereits in einigen Kitas der Müritz-Region.

Inzwischen ist Buch zwei “Die kleine Schnecke Schillili” erschienen, und Buch Nummer drei “Semmelkrumendorf” soll noch in diesem Jahr auf den Kinderbuchmarkt kommen.

Ideen für weitere Bücher schwirren bereits im Kopf der 52-Jährigen herum. Dabei schreibt sie nicht hauptberuflich, sondern nur “so ein bisschen nebenbei”.

Im “richtigen Leben” arbeitet Ines Wittenberg in der Verwaltung der AHG-Klink auf dem Nesselberg in Waren, doch Gedichte hat sie bereits seit vielen Jahren in ihrer Freizeit geschrieben – sehr gerne und mit ausgesprochen ausgeprägter Phantasie. Und eben diese Phantasie spürt man auch in ihren bisher erschienenen Büchern.

Inspiriert wurde sie dabei zum einen von ihren beiden erwachsenen Töchtern und zum anderen von ihren beiden kleinen Enkeln Julius und Jonas. Der Erfolg bei ihren Lesungen in den Kitas gibt ihr Recht und natürlich auch die Motivation, weiter zu machen.
Denn ums Geldverdienen geht es der Müritzerin bei diesem Hobby nicht. “Ich habe lange recherchiert, ehe ich ein Buch herausgegeben habe, selbst korrigiert, Freunde korrigieren lassen und ewig nach dem richtigen Verlag gesucht. Geld verdiene ich mit dem Verkauf der Bücher kaum, schon gar nicht, wenn über das Internet verkauft wird”, so Ines Wittenberg. Sie hat einfach Spaß am Schreiben, am Phantasieren und daran, kleinen Kindern mit ihren Geschichten eine Freude zu bereiten.

Und weil sie die Handpuppe “Hexe Schnattayaga” sowie die spannende Schrapelkiste immer mit dabei hat, ist das Eis zwischen ihr und den Kindern in Sekunden gebrochen. Ihre Affinität zu Hexen hat übrigens einen Grund: Ines Wittenberg kommt aus dem Harz, lebt aber seit ihrem 16. Lebensjahr – damals machte sie eine Ausbildung im inzwischen abgerissenen Müritz Hotel in Klink – an der Müritz.

Seit kurzem hat die “Hexe Schnattayaga” Verstärkung bekommen: Die Schnecken Schillili und Hotti., die genauso gerne schnattern wie die alte Hexe und sicher ebenfalls ganz schnell die Herzen der kleinen Zuhörer erobern werden.

Auch die Zeichnungen in den Büchern haben Müritzer Hände angefertigt: Für das erste Buch griff eine Kollegin aus der Klinik zum Stift, für das zweite Buch Ronny Müller, der inzwischen in Berlin wohnt, und das dritte Buch wird die 27-Jährige Tochter von Ines Wittenberg mit ihren Bildern in Szene setzen.

Bei den veröffentlichten Büchern soll es übrigens nicht bleiben. So möchte die 52-jährige Autorin auf youtube gerne Videos zeigen, in denen sie unter anderem mit Kindern oder mit “Hexe Schnattayaga” bastelt, kocht und allerlei Unsinn anstellt.

Zu den Büchern:

Rübenfried Krücke

Die hübsche Prinzessin Mathilda feiert mit Freunden ihren 12. Geburtstag auf hoher See. Sogar die Hexe Gurgunde reist von weit her auf ihrem außergewöhnlichen Flugobjekt an. Sie hat ein ganz besonderes Geschenk für Mathilda mitgebracht.
Plötzlich überfallen habgierige Piraten ihr Schiff. Captain Diebhold und seine Seeräuber nehmen die Prinzessin und ihre Geburtstagsgäste auf dem Piratenschiff gefangen.
Hier versorgt der nette Schiffskoch Rübenfried Krücke die Männer jeden Tag mit seinem schmackhaften Möhrensüppchen.

Gemeinsam nehmen sie Kurs auf die Friedlingsinsel.

ISBN-10: 3961452318
ISBN-13: 978-3961452316

Die kleine Schnecke Schillili

Die kleine Schnecke Schillili lebt mit ihren Eltern auf dem wunderschönen Gänseblümchenhügel. Eines Tages wird das Schneckenvolk von einem schweren Gewitter überrascht. Als Schillili nach dem Unwetter einen Blick aus ihrem Schneckenhaus wagt, stellt sie mit Entsetzen fest, dass sie nicht mehr Zuhause ist.
Mutig und entschlossen macht sich das einsame Schneckenkind auf einen abenteuerlichen Heimweg. Wer ihr auf der Reise begegnet und ob Schillili am Ende den Gänseblümchenhügel wieder findet, das alles könnt ihr in dieser kleinen Geschichte erfahren.

ISBN-10: 3961452458
ISBN-13: 978-3961452453

Wir sind gespannt auf weitere Bücher und Projekte von Ines Wittenberg und wünschen ihr weiterhin viel Erfolg!


Eine Antwort zu “Von einer Warenerin, ihrer Hexe und einer großen Leidenschaft”

  1. Silvia Alwast sagt:

    Ja liebe Ines, da hast du etwas Tolles für die Kinderwelt geschaffen. Ich wünsche dir weiter viel Spaß beim Vorlesen, Schreiben und beim Unterhalten mit vielen weiteren Kindern. LG Silvia