Anzeige
Anzeige

Seenrunde-Teilnehmerin stürzt und verletzt sich schwer

18. September 2021


Bei der Mecklenburger Seenrunde, die noch im Gange ist, kam heute Vormittag eine Teilnehmerin zu Fall und hat sich schwer verletzt. Nach Auskunft der Polizei geriet die 48 Jahre alte Neustrelitzerin am Bahnübergang Bergfeld mit den Reifen ihres Fahrrades zwischen die Schienen und stürzte. Die Frau war auf der 90 km langen Runde der Radsportveranstaltung unterwegs. Sie wurde mit schweren Verletzungen ins Klinikum Neubrandenburg gebracht.


Kommentare sind geschlossen.