Anzeige
Anzeige

2017 waren im Land fast 70 000 Betriebe tätig

13. Januar 2019

Nach den Ergebnissen des statistischen Unternehmensregisters gab es in Mecklenburg-Vorpom­mern 2017 mit Registerstand 30. September 201 8genau  69 768 aktive Betriebe einschließlich Einbetriebsunternehmen, die Beschäftigte hatten bzw. einen steuerbaren Umsatz verbuchten. Das waren 1,9 Prozent von den in Deutschland insgesamt aktiv tätigen Betrieben. In diesen Betrieben waren im Land insgesamt 508 027 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte tätig. Diese hatten einen Anteil an Deutschland von 1,7 Prozent.

86,5 Prozent aller im Land aktiven Betriebe waren Kleinbetriebe mit weniger als 10 Beschäftigten. Nur 0,3 Prozent aller Betriebe waren dagegen größere Betriebe mit 250 und mehr sozialversicherungspflichtig Beschäftigten.

Die meisten der 69 768 Betriebe (18,8 Prozent) waren 2017 im Wirtschaftsbereich Handel, Instandhaltung und Reparatur vor Kraftfahrzeugen aktiv, dort arbeiteten auch 14,5 Prozent der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten (73 499). Die meisten sozialversicherungspflichtig Beschäftigten (21,0 Prozent; 106 821) arbeiteten jedoch im Wirtschaftsbereich Gesundheits- und Sozialwesen, wo 8,7 Prozent der Betriebe des Landes aktiv waren. Im Gesundheits- und Sozialwesen betrug der Anteil der Kleinbetriebe mit weniger als 10 sozialversicherungspflichtig Beschäftigten 78,7 Prozent, während es im Wirtschaftsbereich Handel, Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen 85,7 Prozent waren.

Im Verarbeitenden Gewerbe waren 5,2 Prozent der Betriebe des Landes aktiv, dort arbeiteten 13,8 Prozent (70 265) aller sozialversicherungspflichtig Beschäftigten. In diesem Bereich betrug der Anteil der Kleinbetriebe 70,8 Prozent, weitere 20,9 Prozent der Betriebe hatten zwischen 10 und 49 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte. Der Anteil der größeren Betriebe mit 250 und mehr sozialversicherungspflichtig Beschäftigten betrug hier 1,2 Prozent.

Im Wirtschaftsbereich Grundstücks- und Wohnungswesen waren 95,1 Prozent der dort im Land aktiv tätigen Betriebe Kleinbetriebe mit weniger als 10 sozialversicherungspflichtig Beschäftigten. Im Bereich Erziehung und Unterricht waren das dagegen nur 66,6 Prozent der dort tätigen Betriebe.

Von den im Land tätigen größeren Betrieben (mit 250 und mehr sozialversicherungspflichtig Beschäftigten) waren 33 Prozent im Gesundheits- und Sozialwesen, 22 Prozent im Verarbeitenden Gewerbe und weitere 18 Prozent im Bereich Erbringung von sonstigen wirtschaftlichen Dienstleistungen aktiv.

Von den insgesamt 508 027 sozialversicherungspflichtig Beschäftigten waren im Jahr 2017 20,2 Prozent in den Kleinbetrieben mit weniger als 10 sozialversicherungspflichtig Beschäftigten tätig, das waren fast ebenso viele wie in den größeren aktiven Betrieben mit 250 und mehr sozialversicherungspflichtig Beschäftigten (19,4 Prozent). Der Hauptteil arbeitete aber in Betrieben der Beschäftigtengrößenklasse 50 bis 249 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte (30,7 Prozent) bzw. in Betrieben mit 10 bis 49 sozialversicherungspflichtig Beschäftigten (29,7 Prozent).


Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*