600 Kinder der Region auf der Reise nach „Fructonia“

11. Mai 2018

Fliegende Möhren, zaubernde Bananen und turnendes Obst – die kleine Henrietta und ihr Freund Kochlöffel Quassel sind begeistert, wie viel Spaß gesunde Ernährung und viel Bewegung machen können.

Ebenso erging es den 600 Kindern in zwei Schulen in Waren und Malchow, die in dieser Woche bei der Aufführung von „Henrietta in Fructonia“ eine fantastische Reise erleben konnten.

Auf der diesjährigen Tour des Präventionsprogramms „Henrietta & Co.“ durch Mecklenburg-Vorpommern machte das Stück Halt in Waren und Malchow. „Im Stück ‚Henrietta in Fructonia‘ werden wichtige Gesundheitsthemen, wie Bewegung und gesunde Ernährung spielerisch vermittelt.

Wenn die Kinder dieses Wissen mit nach Hause nehmen und gemeinsam mit ihren Eltern Neues in Sachen Ernährung und Bewegung ausprobieren, hat auch die Gesundheit der Eltern etwas davon“, sagte Julia Bardtke, AOK-Niederlassungsleiterin in Waren, gegenüber „Wir sind Müritzer“.

Die AOK Nordost bringt das Kinderpräventionstheater rund um die Figur der kleinen Henrietta in diesem Jahr an mehreren Grundschulen in Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern auf die Bühne. Schirmherrin der Aktion ist Stefanie Drese, Ministerin für Soziales, Integration und Gleichstellung in Mecklenburg Vorpommern.

Weitere Informationen zu den AOK-Theaterstücken unter: www.aok.de/kindertheater


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*